Liam Payne: Keinen Bock auf Weihnachtstruthahn

    Der One Direction-Sänger geht mit seiner Familie lieber zum Inder und isst Hühnchen. Hier alles zu Liams neuer Weihnachtstradition

    Während bei den meisten englischen Familien an Weihnachten traditionellerweise ein Truthahn auf den Tisch kommt, hat Liam Payne mit seinen Liebsten das alljährliche Weihnachtsessen beim Inder zum Brauch gemacht.

    >>> WERDET TEIL VON ONE DIRECTIONS "1D3D"-FILM!

    “Zur Hölle mit der Tradition” ließ der 19-jährige Frechdachs verlauten und reservierte bereits zwei Wochen vor Heiligabend einen Tisch für fünf Personen im Penn Tandoori in seiner Heimatstadt Wolverhampton.

    Und so saßen Liam, seine beiden Eltern Geoff und Karen und seine Schwestern Nicola und Ruth bei Fleischspießen, Naan-Brot und Hühnchen feierlich zusammen.

    “Sie kamen schon letztes Weihnachten und es ist ein bisschen Tradition geworden. Liam ist Stammgast und er kam hier schon mit seinen Eltern her, bevor er berühmt wurde. Er liebt Chicken Tikka Bhuna”, verriet Restaurant-Manager Jay Uddin.

    Samstag, 29. Dezember 2012