Sylvester-Schock in Holland

Amok-Fahrt oder Unfall? Warum raste eine Frau mit ihrem Auto in eine feiernde Menschenmenge.

17 verletzte Unfallopfer. Holland erlebt einen traurigen Start in das neue Jahr, denn im niederländischen Dorf Raard (Provinz Friesland) wurde nach ersten Vermutungen ein Auto zur Waffe: eine 42-jährige Frau raste fast ungebremst in eine Gruppe fröhlich feiernder Menschen. Leider wurden nach ersten Angaben drei Personen sehr schwer verletzt.

>>> Das Jahr 2012 in Bildern.

Gegen 1 Uhr in der Nacht war die Feier der jungen Holländer grade richtig in Schwung gekommen, als die Frau mit mehr als 60 km/h in die Gruppe raste. Dramatisch: im Blut der Frau wurde kein Alkoholwert gemessen, sie war somit nicht angetrunken, und vermutlich vollkommen nüchtern. Daher gehen viele Beobachter von einem Amoklauf der Frau aus.

>>> Warum wir glauben, dass 2013 ein gutes Jahr wird.

Dienstag, 01. Januar 2013