Psy: Schluss mit Gangnam Style

Es gibt kaum einen Move, der häufiger in Clubs und Diskotheken getanzt wird: Gangnam Style! Aber der Meister selbst hat keine Lust mehr drauf.

Psy: Schluss mit Gangnam Style

Mittwoch, 02. Januar 2013

Der Südkoreaner Psy ist mit seinem Gangnam Style die Sensation des Jahres 2012. Sein Video knackte auf YouTube die Milliarden Marke, Stars wie Heidi Klum und David Hasselhoff reiten begeistert das unsichtbar Pferd und lassen das Lasso kreisen. Aber wie oft hat Psy seinen Song wohl schon performen müssen? Wohl ein bisschen zu oft, wie es scheint. Er hat nämlich keine Lust mehr, sagte der MTV nach seinem Silvesterauftritt am New Yorker Time Square:

„In der Neujahrsnacht auf dem Times Square aufzutreten, ist schon etwas Besonderes - es ist die größte Bühne des Universums. Das alles zusammengenommen mag ein guter Grund sein, mit Gangnam Style aufzuhören. Wie könnte man besser damit Schluss machen?“

>>> Total schräg: Psy und Heidi Klum performen Gangnam Style

Irgendwie verstehen wir ihn ja. Immer wieder und wieder und wieder und wieder das Pferd machen, das nervt doch irgendwann. Er will mit einem neuen Hit durchstarten und bastelt schon an einer neuen Single, sagt Psy. Bis dahin muss er wohl aber noch ein paar Mal seinen berühmten Tanz machen, denn es stehen Auftritte in Paris und China im Terminplaner. Durchhalten, Psy!