Kim Kardashian will ihre Schwangerschaft vermarkten

Das Baby könnte ihr mehrere Millionen Euro einbringen

Kim Kardashian will ihre Schwangerschaft vermarkten

Kim Kardashian

Donnerstag, 03. Januar 2013

Vergangene Woche wurde bekannt, dass Kim Kardashian von Kanye West schwanger ist. Jetzt versucht die werdende Mutter, aus ihrer Schwangerschaft Kapital zu schlagen. Wie "The Sun" berichtet, könnte ihr das rund 12,5 Millionen Euro einbringen.

Ein Insider verriet:"Kim befindet sich in Gesprächen mit TV-Verantwortlichen über die filmische Dokumentation über alles, was bis zur Geburt passiert - Ultraschalluntersuchungen, Krankenhausbesuche, einfach alles. Sie könnte damit ungefähr 12,5 Millionen Euro verdienen." Und weiter:"Sie erhielt bereits Tonnen von Angeboten, um Elternprodukte zu promoten."

Hoffentlich wird sie die tatsächliche Geburt nicht filmen lassen - im Gegensatz zu ihrer Schwester Kourtne, die ihre Tochter Penelope für die Reality-Show "Keeping Up With The Kardashians" vor laufenden Kameras zur Welt brachte.

>>> Kim Kardashians Lover-Liste

Momentan soll Kim noch keine Pläne haben, das Kind, wenn es erst einmal auf der Welt ist, vor die Kamera zu holen. Aber das kann noch kommen - schließlich ist sie eine Kardashian.

Ihrem Ex-Freund Ray-J scheint es seit Bekanntgabe der Schwangerschaft auch nicht schlecht zu ergehen. Die Verkäufe ihres gemeinsamen Sex-Tapes sind seitdem durch die Decke gegangen.

>>> Kanye West: Sex zu Kim Kardashians Sex-Tape

Noch mehr Stars mit Sex-Tape gefällig? Checkt die Bildergalerie.