Bauarbeiter wirft Böller in Dixi-Klo - Kollege ist noch drin

Ein Gerüstbauer erlaubt sich während der Arbeitszeit einen bösen Spaß - und verliert seinen Job.

Jedes Jahr zur Festivalsaison werden sie zu fiesen Fallen: die Dixi-Klos. Entweder die Opfer werden nur darin eingesperrt, oder das Klo wird gleich umgeworfen. Jedes Festival kennt diese Szenen.

Allerdings sind diese Scherze Privat-“Vergnügen”. Ein Gerüstbauer hat laut “Spiegel online” diese Spielregel vergessen, und während der Arbeitszeit einen Böller in der Arbeits-Dixi geworfen. Der Kollege in der Box wurde verletzt, auch am Genital.

>>> Facebook: die Funktion "Neujahrsgrüße für Freunde" war ein Riesenflop

Der Bombenwerfer verlor übrigens seinen Job. Seine etwas schwache Ausrede vor Gericht: Scherze sind “Stimmungsaufheller” unter Kollegen.

Samstag, 05. Januar 2013