Rocco Stark gehen auf Facebook die Gefühle durch

Peinlich oder romantisch? Kim Gloss scheint es jedenfalls zu gefallen.

Da erklären mittlerweile Lehrern ihren Schülern, dass man lieber nicht zu öffentlich und privat auf Facebook schreiben sollte, und gleichzeitig scheinen einige Promis alle Zurückhaltung über Bord zu werfen.

>>> Vorsichtig umgehen mit Facebook.

Rocco Stark kann wohl das gemeinsame Kind mit Kim Gloss nicht mehr erwarten, dabei wird es noch sechs Wochen dauern. Jedenfalls schreibt Rocco jetzt schon Nachrichten an seine Tochter auf Facebook:

“Es ist nun endlich Januar 2013, das Jahr, in dem du endlich das Licht der Welt erblickst. Dein Papa und deine Mama haben sehr viel Spaß gehabt die letzten Tage und nun geht wieder das normale Leben los. Ich kann es kaum glauben, dass ich dich in ca. einem Monat endlich halten darf.”

Nachrichten an ungeborene Kinder auf Facebook: sweet oder sauer?

>>> Kim Gloss und Rocco Stark: die Baby-Story.

Sonntag, 06. Januar 2013