Wilson Gonzalez Ochsenknecht: Zugekokst am Steuer

Deswegen musste er letztes Jahr also seinen Führerschein abgeben. Hier gibt's die ganze Story.

Da beißt sich jetzt jemand wohl gehörig in den Arsch. Weil It-Boy Wilson Gonzalez Ochsenknecht das im März 2012 ausgesprochene Urteil über seine 3000€-Geldstrafe versuchte, anzufechten, kam jetzt raus: Der Ochsenknecht-Sohn saß damals nicht nur ohne Führerschein, sondern auf Droge am Steuer.

>>> Die ganze Vorgeschichte hier lesen.

Der 22-jährige Schauspieler soll damals nicht gewusst haben, dass er seit einem Jahr den Führerschein entzogen bekommen hatte. Den Einspruch zog er jetzt zurück und entschied, die Geldstrafe zu zahlen. Vor Gericht stellte sich allerdings heraus, dass Wilson sich bekifft und zugekokst ans Steuer setzte.

>>> Wilsons Soundtrack? Hier kommt unsere Drogen-Playlist.

Autsch!

Dienstag, 08. Januar 2013