Charlie Sheen zahlt für Paparazzo-Beerdigung

  • Justin Bieber spricht Französisch – er ging auf eine französische Schule | © Getty Images

  • Er will an einem 14. Februar (Valentinstag) heiraten | © Getty Images

  • Justin ist ein großer Eishockey-Fan und wollte früher selbst Profi werden | © Getty Images

  • Er fragte Rihanna nach einem Date – sie gab ihm einen Korb! | © Getty Images

  • Er hat sich Klavier-, Schlagzeug-, Gitarre- und Trompetespielen selbst beigebracht | © Getty Images

  • Justin Bieber ist Linkshänder | © Getty Images

  • Seinen ersten Kuss bekam er mit 13 während einer Tanzschulveranstaltung | © Getty Images

  • Justin Bieber verbringt mindestens zwei Stunden am Tag mit twittern | © Getty Images

  • Der Teenie-Star fährt nicht gerne Aufzug, er leidet unter Klaustrophobie | © Getty Images

  • Justin Bieber kann den Rubiks Zauberwürfel in weniger als einer Minute lösen | © Getty Images

  • „Baby“ ist das meist gesehene Video in der Geschichte von YouTube | © Getty Images

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Der Hollywood-Rebell zeigt ein Herz für die Familie des Fotografen, der bei der Jagd auf Justin Bieber überfahren wurde.

    Nach dem tödlichen Unfall eines Paparazzo in Los Angeles war sich die Promiwelt ziemlich einig: Das musste irgendwann ja passieren, hörte man viele Stars sagen. Die Paparazzi riskieren jeden Tag ihr eigenes und das Leben anderer, wenn sie rücksichtslos hinter Stars herjagen.

    >>> Jagd auf Justin Bieber: Paparazzo tot

    Auch Charlie Sheen gerät selbst oft mit Paparazzi aneinander, sieht die ganze Geschichte aber aus einem anderen Blickwinkel. Auch wenn der Fotograf bei einem Job getötet wurde, der teilweise Grenzen überschreitet, ist er immer noch ein Mensch, der da sein Leben verloren hat. Und er hat eine Familie, die um ihn trauert.

    “So ein tragisches Ereignis verwischt die Grenze zwischen dem Fotografen und der Sache an sich. In so einem Moment geht es darum Menschlichkeit zu beweisen. Eltern sollten ihre Kinder nicht beerdigen müssen.”

    Um der Familie von Christopher James Guerra zu helfen spendete Charlie Sheen 12.000 US-Dollar, um die Kosten der Beerdigung zu decken. Der Fotograf war am Neujahrstag überfahren worden, als er den Wagen von Justin Bieber verfolgt hatte.

    Donnerstag, 10. Januar 2013