Quvenzhane Wallis - Erst neun und schon nominiert für den Oscar!

    Wir stellen Euch den kleinen großen Shootingstar aus "Beasts of the Southern Wild" vor.

    Quvenzhane Wallis – diesen unaussprechlichen Namen solltet Ihr Euch merken! Und spätestens, wenn Ihr den Film “Beasts of the Southern Wild” gesehen habt, bekommt Ihr Quvenzhanes Gesicht und ihre Art sowieso nicht mehr aus dem Kopf. So erging es auch den Mitglieder der Filmacademy, die die Oscar-Nominierungen verkünden. Denn Quvenzhane Wallis ist in der Kategorie “Beste Schauspielerin” nominiert – und das mit gerade mal neun Jahren!

    >>> Die Oscar-Nominierten sind…

    Die kleine Dame konkurriert damit in derselben Kategorie wie die ausgewachsenen Superstars Naomi Watts, Jennifer Lawrence und Jessica Chastain. Ob sie sich durchsetzt, erfahren wir am 24. Februar, denn da ist lange Oscar-Nacht!

    >>> People's Choice Awards – Die Preisträger

    Dass ein neunjähriges Mädchen für den wichtigsten Filmpreis der Welt nominiert ist, ist bislang noch nicht vorgekommen. Und doch ist die Nominierung von Quvenzhane Wallis verdient, denn ihr Spiel in dem wunderbar magischen Film “Beasts of the Southern Wild” (läuft seit 20.12. in den Kinos) ist kraftvoll, mutig und zart zugleich. Die Kleine aus Louisiana heißt im Film Hushpuppy und erzählt von ihrem Leben auf der halbversunkenen Insel “The Bathtub”. Hier regnet es sintflutartig, die Menschen haben nicht genug zu essen und immer wieder tauchen auch wilde Kreaturen auf, mit denen die Hauptdarstellerin es aufnehmen muss.

    >>> Hier geht's zu Hushpuppy im Trailer von "Beasts of the Southern Wild"

    Regisseur Benh Zeitlin gab mit dem Film sein Debüt und wurde bereits mit zahlreichen Auszeichnungen für sein Erstlingswerk bedacht. So gab es beim Sundance Film Festival 2012 unter anderem den Großen Preis der Jury, beim Fantasy Filmfest den Publikumspreis und auch in Cannes bekam “Beasts of The Southern Wild” die Caméra d’Or (bester Debütfilm).

    >>> Die Top Ten der Kleider bei den People's Choice Awards

    Und Quvenzhane Wallis? Musste sich zum Casting für den Film mogeln, da sie zu dem Zeitpunkt erst fünf Jahre alt war und die Grenze sechs Jahre betrug. Ob sie nun den Oscar verliehen bekommt, scheint in Hinblick auf ihre junge Karriere vielleicht eher zweitrangig. So hat Quvenzhane Wallis gerade schon ihren nächsten Film abgedreht: In “Twelve Years A Slave” von Steve McQueen (“Shame”) spielte sie an der Seite von Brad Pitt und Michael Fassbender.

    Nicht schlecht für eine Neunjährige, oder?

    Hier gibt es die Bilder von Quvenzhane Wallis!

    Samstag, 12. Januar 2013