One Direction: Niall Horan nach Autounfall unter Schock

    Zum Glück blieb er unverletzt. Hier erfahrt Ihr mehr.

    Als One Direction Niall Horan am Sonntagabend von der Promo-Tour in Japan mit seinen Bandkollegen nach England zurück kehrte, wurde das Auto, in dem er vom Flughafen abgeholt wurde, in einen Unfall verwickelt.

    >>> Mehr über 1Ds Besuch in Japan.

    Die Zeitung “The Sun” berichtet, dass der Range Rover auf dem Eis schlitterte, von der Straße abkam und in die Leitplanke krachte. Augenzeugen berichten, dass der 19-jährige Ire zitternd aus dem Wagen kletterte: “Wir haben Niall aus dem Wagen steigen sehen. Er sah sehr erschüttert aus, aber schien unverletzt. Er stieg in einen anderen Minivan und wurde darin weg transportiert.”

    >>> Directioner-Shitstorm gegen ProSieben.

    Ein näherer Bekannter von Niall bestätigte, dass er unverletzt sei: “Der Unfall war ein Schock, aber zum Glück geht es ihm gut.” Wir sind auch erleichtert und hoffen, dass Niall wohlauf ist.

    Update:

    Niall dementierte via Twitter, dass er in einen Autounfall verwickelt war: “I was not in a crash and that is not my car.” Wir sind froh, dass es ihm gut geht und das Ganze scheinbar doch nur ein Gerücht war.

    Mittwoch, 23. Januar 2013