One Direction: Morddrohungen an Seitensprung

    Zayn Malik soll eine Nacht mit einer Kellnerin verbracht haben. Die wird jetzt zur Zielscheibe der Fans

    Schon am Wochenende flatterte das Gerücht durch die Medienlandschaft: Zayn Malik von One Direction soll seine Freundin, Little Mix -Star Perrie Edwards betrogen haben. Eine Kellnerin namens Courtney hatte der britischen Zeitung The Sun gesteckt, dass Zayn nach einer Partynacht mit ihr im Bett gelandet sei. Leider hatte sie nicht mit einkalkuliert, dass sie damit nicht den Hass von Perrie, sondern den der 1D-Fans auf sich zieht.

    Die Directioners waren auch überhaupt nicht sauer auf Zayn, sondern ließen ihre Wut an Courtney aus. Als einer von ihnen dann auch noch die Handynummer der 21-Jährigen im Internet postete, ging es richtig los: Wütende Anrufe und Nachrichten im Sekundentakt, Courtneys Handy glühte.

    >>> One Direction: Heiratet Zayn bald?

    Auch auf Twitter wurde die Kellnerin wüst beschimpft, einige Directioners gingen sogar soweit, ihr Morddrohungen zu schicken. Sowas geht natürlich echt zu weit, so groß die Fanliebe auch ist. Zumal ja auch Zayn kritisiert werden könnte, sollte an der Story etwas dran sein. Die einzige, die locker blieb – Zayns Freundin Perrie. Sie sagte vor einem Auftritt: „Mir geht’s absolut gut, ich bin okay. Ich freue mich auf die Show, das wird die beste Nacht sein.“

    Bekannte von Zayn und Perrie sagten aber, dass das Wiedersehen zwischen den beiden dann doch nicht ganz so locker abgelaufen sein soll, wie es den Anschein hat. Zwar sollen sie sich ausgesprochen haben, die Stimmung blieb aber doch recht eisig.

    Mittwoch, 30. Januar 2013