Amanda Seyfried: Aftershow-Party in Berliner Sex-Club "Ficken 3000"

  • Die Fassade des Clubs "Ficken 3000" / Amanda mit James Franco (links) und Peter Sarsgaard (rechts) auf der Berlinale.

  • Jessica Schwarz auf dem Roten Teppich der Berlinale

  • Schwarze Ladies: Nadine Warmuth herzt Eva Padberg

  • Spitze: Heike Makatsch im Schneeregen

  • Heike Makatsch

  • Barbarella, Fitness-Königin, Jungbrunnen: Jane Fonda

  • Louise Bourgoin

  • Jurymitglied Tim Robbins

  • Stars aus dem Eröffnungsfilm "The Grandmaster": Tony Leung Chiu Wai und Zhang Ziyi

  • Regisseur und Jurypräsident Wong Kar Wei

  • Zhang Ziyi

  • Matt Damon weiß, was seine Fans wollen...

  • ... und nimmt sich bei jedem Berlin-Besuch ausgiebig Zeit.

  • ... Jetzt noch ein Bildchen fürs eigene Archiv.

  • Jon Krasinski aus "Promised Land". Er spielt einen Umwelt-Aktivisten.

  • Andrzej Chyra spielt im polnischen Drama "In The Name Of" einen Priester auf der Suche nach seiner Sexualität

  • Schön auf dem Roten Teppich (und in schwarzer Spitze!): Schauspielerin Maja Ostaszewska

  • Oh, Boy! Der Berliner Schauspieler Tom Schilling hatte es nicht weit zum Potsdamer Platz

  • Video-Legende: Anton Corbijn und Freundin

  • James Franco

  • Amanda Seyfried bei der Premiere von "Lovelace"

  • Peter Sarsgaard

  • Buddies: Rupert Grint und Shia LaBeouf

  • Shia knutscht Regisseur Frederik Bond

  • Til Schweiger und Svenja Holtmann

  • Anne Hathaway

  • Der Cast von "Les Misérables" in Berlin

  • Hugh Jackman

  • Très jolie: Louise Bourgoin

  • Soviel Blitzlicht für die hübsche Französin

  • Auch (wieder) in Berlin: Superstar Isabelle Huppert

  • Bezaubernd: Schauspielerin Anna Friel

  • Fallon Goodson (spielt neben James Franco in "Maladies")

  • Party@Soho House Berlin: Hallo, Anna Maria Mühe und Hannah Herzsprung!

  • Nur bekannte Gesichter auf der Filmparty im Members Only Club

  • Und Tom Schilling ("Oh Boy") ist auch da

  • Schauspielertreffen: Mühe, Schilling, Herzsprung

  • Später am Abend: Tom Schilling feiert seinen 31. Geburtstag standesgemäß

  • Alexandra Neldel

  • Aylin Tezel

  • Ein Hollywood-Star unter deutscher Prominenz: Willem Defoe

  • Heute zur Premiere von "Side Effects" angereist: Regisseur Steven Soderbergh und die beiden Hauptdarsteller Rooney Mara und Jude Las

  • So lieben wir ihn: Jude Law, Charmeur, im Blitzlichtgewitter

  • Spielt eine psychisch Kranke, vollgedröhnt mit Tabletten: Rooney Mara

  • Routine im Autogramme schreiben hat Steven Soderbergh

  • Europäischer Shootingstar 2013 und mit großem Talent gesegnet: die deutsche Schauspielerin Saskia Rosendahl

  • Tänzchen auf dem Teppich, sehr zur Freude der Fotografen: Juliette Binoche.

  • Die Französin war für den Film "Camille Claudel 1915", der im Wettbewerb läuft, nach Berlin gekommen.

  • Man kann auch lässig: Regisseur Felix van Groeningen präsentierte sich den Fotografen sichtlich unaufgeregt

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Was sie in dem Schuppen nur zu suchen hatte? Lest hier die ganze pikante Story, erfahrt mehr über den dunklen Club und klickt Euch durch alle Berlinale-Pics.

    Die Berlinale lockt sie derzeit alle in die Hauptstadt, die Hollywood-Stars. Und da man Berlin ja so Einiges nachsagt, haben sie neben all den glamourösen Abend-Veranstaltungen und Filmvorführungen natürlich auch besonders Interesse am wilden Nachtleben. Und davon kann Amanda Seyfried seit Montag sicher ein Liedchen singen.

    >>> So war die Berlinale mit Amanda Seyfried.

    Nach der Premiere ihres Films “Lovelace” soll sie mit ihrem Kollegen Peter Sarsgaard im Sex-Club “Ficken 3000” im Stadtteil Kreuzberg abgestiegen sein. Das Ambiente ist dunkel, an der Bar wird sich beäugt und beschnuppert, in den Ecken des Raumes hängen Fernseher, über die ausschließlich Schwulen-Pornos flackern und nachdem man seine Jacken und Taschen hinter der Theke abgegeben hat, vergnügensich im dunkeln Keller vornehmlich Homosexuelle miteinander.

    >>> Die Filme der Berlinale.

    Amanda Seyfried soll gegen 0.40 Uhr im “Ficken 3000” angekommen sein. Ungefähr eine Stunde später verließ sie laut BILD.de den Club wieder – nicht nur mit Peter Sarsgaard, sondern auch einem jungen Unbekannten, dessen Hand es sich auf ihrem Hinterteil gemütlich gemacht hatte.

    Heißer Dreier? Wer weiß…In Berlin ist eben alles möglich.

    Mittwoch, 13. Februar 2013