Taylor Swift wieder im Datingfieber

  • Die Ex-Lover von Taylor Swift

  • Da gab es noch tiefe Blicke: Joe Jonas.

  • Hat wohl wegen Namensverwirrung nicht geklappt: Taylor und Taylor Lautner.

  • X-Men Lucas Till spielte in Taylors Video mit und durfte sie danach kurz daten.

  • Beide haben es mal mehr, mal weniger bestritten, aber es lief wohl was zwischen Taylor und Zac Efron.

  • Fast wäre Taylor eine Kennedy geworden, doch dann war mit Conor Schluss.

  • Toby Hemingway hat in Taylors "Mine"-Video mitgespielt, danach ging's zum Date.

  • Den wilden John Mayer konnte auch Taylor nicht zähmen.

  • Er machte per SMS Schluss: Jake Gyllenhaal.

  • Auch Schauspieler Garrett Hedlund konnte nicht dauerhaft bei Taylor punkten.

  • Diesen coolen Typen ist sie jetzt auch wieder los: Harry Styles.

  • Cory Monteith von Glee war kurzzeitig mal Taylors Herzblatt.

  • Schauspieler Eddie Redmayne hatte nur einen kurzen Gastauftritt in Taylors Leben.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Der Liebeskummer scheint vergessen, Taylor ist wieder auf der Pirsch.

    Achtung, Harry Styles … Deine Ex scheint über Dich hinweg zu sein. Taylor Swift ist zurück im Spiel und datet wieder! Ihr Hunger auf talentierte Brit-Boys ist aber ungebrochen. Laut perezhilton.com wurde Taylor im legendären Groucho Club in London mit Tom Odell gesichtet. Vorher hatten sich die beiden noch ein einem Pub auf Touren gebracht.

    Tom Odell ist nicht irgendein Sänger: Der 22-jährige Singer/ Songwriter hat bei den Brit Awards abgeräumt, ihm steht eine goldene Zukunft bevor. Vielleicht ja auch eine mit Taylor, wer weiß…

    >>> Verknallt Euch auch in Tom Odell: 'Another Love' als Musikclip

    Tom hat den Kritikerpreis bei den Brit Awards gewonnen, aber schon vorher war Taylor ein Fan von dem Typen im 90s Grungelook. Er hat nämlich ihren Hit I Knew You Were Trouble. gecovert und damit ihr Herz erobert. Auf Twitter schrieb sie dazu:

    „Ich war schon ein @tompeterodell Superfan… Nun bin ich hin und weg. Das ist so gut.“

    Oh ja, das klingt nach dem Beginn einer ganz besonderen Verbindung. Wollen wir mal hoffen, dass es für Taylor diesmal eine längerfristige Sache wird und wir nicht in ein paar Monaten in einem Song die Trennung von Tom Odell heraushören.

    Freitag, 22. Februar 2013