Fieser Trend: 'Revenge-Porn'

  • Hulk Hogan soll sich auf dem Sex-Video mit der Frau seines besten Freundes vergnügen.

  • Pamela Anderson hat sogar schon stolze zwei Sex Tapes im Netz...

  • Zuerst ging's mit "Rock of Love"-Star Bret Michaels ab...

  • ... dann folgte das berühmte Video mit Tommy Lee.

  • Kim Kardashian drehte 2007 einen Schmuddelfilm mit Ex-BF Ray-J.

  • Ihr Freund Kanye West darf sich nicht darüber beschweren, von ihm existiert ein Sex Tape mit einem Kim-Look-a-Like.

  • Hollywoods Badboy Colin Farrell ist natürlich auch dabei und kann einen 13-minütigen Streifen mit Playmate Nicole Narain vorweisen.

  • Rechner zur Reparatur gebracht, schwupps ist das Sexvideo im Netz. Das ist Fred Durst passiert.

  • Ja, leider ja... auch Kiss-Bassist Gene Simmons hat ein ungewolltes Sex Tape. Und zwar nicht aus den wilden 70ern, sondern von 2008.

  • Was hat Jenny unter'm Rock? Hat JLo in ihrem Flitterwochen-Video mit Ex-Mann Ojani Noa gezeigt, die Veröffentlichung aber per Gericht verbieten lassen.

  • Kid Rock hat kein geleaktes Sex Tape mit Pamela Anderson, sondern eins mit Kumpel und vier Groupies. Yeehaw!

  • Ach ja, der Klassiker... "1 Night in Paris" mit Paris Hilton

  • Dieses Sex Tape hat es in sich: Schauspieler Rob Lowe wurde beim Sex mit einem Typen, einem Model und zwei jungen Mädchen gefilmt - eine davon minderjährig.

  • "One Shot of Love"-Star Tila Tequila macht in einem Sex Tape mit mehreren Girls rum. Also alles wie immer eigentlich.

  • Verne "Mini-Me" Troyer ist auch in einem Sexvideo zu sehen. Immerhin mit seiner damaligen Freundin Ranae Shrider.

  • Eigentlich überraschend, dass es nur ein geheimes Sex Tape von Katie Price gibt. Das Finale mit Ex-Boyfriend Dane Bowers soll... interssant sein.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Wer sich an der oder dem Ex rächen will, greift heutzutage oft zum Computer und lädt intime Fotos des Anderen hoch. Wir berichten!

    Natürlich hat jeder von uns schon einmal Rachegedanken gehegt, sobald ein geliebter Mensch einen ungerecht behandelt, betrogen oder einfach verletzt hat. Was aber Momentan in Amerika zu einem waschechten Trend heranreift, ist einfach nur noch unglaublich: Revenge-Porn, ist die Bezeichnung für einen besonders fiesen Racheakt: Intime Fotos, wie zum Beispiel Nacktfotos vom Ex-Partner, werden auf extra dafür programmierte Webseiten hochgeladen. Meist mit Telefonnummer und Link zum Facebookprofil, des ‘Porno-Opfers’.

    >>> Fieser Trend in Hollywood: 'Swatting' – wir erklären, was das ist

    Momentan ist das Thema in den Medien präsenter denn je, weil immer mehr Frauen in den USA Sammelklage eingereicht haben. In Florida wird nun ein neues Gesetz geplant, was entsprechende Seiten illegal machen soll und Leute, die ohne das Einverständnis der gezeigten Person Nacktbilder oder Pornos hochladen, bestrafen soll. Wo die Grenzen verlaufen, was legal und was illegal ist, muss noch endgültig geklärt werden, denn das Gesetz hat auch Kritiker. Wann ist nackte Haut __zu viel __nackte Haut?

    In Deutschland ist die Rechtslage klarer – wer Nacktfotos ohne Zustimmung öffentlich ins Internet hochlädt, macht sich strafbar. Auch die Betreiber der Webseite können hierzulande bestraft oder die Seite gesperrt werden. Allerdings nur, wenn der Betreiber der Seite in Deutschland sitzt.

    Fest steht, dass man sich gegen Revenge Porn nicht immer einfach wehren kann. Einmal hochgeladene Bilder sind nur schwer zu entfernen. Deswegen sollte man sich immer gut überlegen, wem man freizügige Fotos von sich schickt. Dass Menschen zu so fiesen Mitteln greifen, um ihre verletzten Gefühle zu kompensieren, finden wir einfach schlimm.

    Diese Stars haben auch ein (freiwilliges) Sex-Tape:

    Sonntag, 14. April 2013