Was wäre wenn One Direction schwul wären?

    *NSyncs Lance Bass hat eine ganz schöne Diskussion über die potentielle Homosexualität von 1D losgetreten. Aber wäre es wirklich so schlimm für die Fanbase, wenn sie schwul wären? Wir haben uns darüber mal Gedanken gemacht.

    In einem Interview trat *NSync Mitglied Lance Bass eine ganz schöne Diskussion und Spekulation über die Sexualität der One Direction Jungs los (mal wieder). Er behauptete, dass – statistisch gesehen – einer der 1D-Boys schwul sein müsste und debattierte auch, dass ein Coming Out als Part einer Boygroup ungefähr so schwer ist wie als Sportler. Lance outete sich 2006 selber als schwul.

    >>> Die ultimative One Direction GIF-Galerie

    Aber mal ehrlich: Wir leben im Jahr 2013! Ob die Fanbase von One Direction wirklich so geschockt wäre, wenn Louis, Niall, Harry, Zayn oder Liam sich als homosexuell outen würden? Wir bezweifeln das doch sehr stark. “Die Plattenfirmen und alle zwingen dich sogar, nichts von Deiner Freundin oder so zu erzählen. Also, vergiss’ es, Dich überhaupt zu outen. Das würde den ganzen Businessplan zerstören!”, behauptete Lance im Interview auf “The Rubin Report”. Wir sind uns nicht so sicher, ob das heutzutage wirklich immer noch so zugeht.

    >>> Harry Styles ohne Hose!

    Versteht uns nicht falsch, wir behaupten natürlich nicht, dass einer der Jungs wirklich schwul ist (wenn ja, sagt bescheid und lasst uns abhängen!). Wir können hier natürlich nicht für jeden einzelnen Directioner sprechen, aber: Auch wenn sicherlich einige Mädchenträume zerplatzen würden, die Fans der Band stehen hinter den Jungs, egal was! Oder was meint Ihr?

    Montag, 06. Mai 2013