All Eyes On: Tim Bendzko

    VIVA zeigt Euch die angesagtesten Acts!

    Sein Debütalbum “Wenn Worte meine Sprache wären” hat so ziemlich alles abgeräumt, was man an Auszeichnungen im deutschsprachigen Raum gewinnen kann. Die Tour war ausverkauft, und da inzwischen zudem jedes Kind Songs wie “Nur noch kurz die Welt retten” mitsummen kann.

    Jetzt meldet sich der Alleskönner zurück! Denn Tim Bendzko kann nicht nur die Welt retten, er kann auch Welten erschaffen. Mit seinem zweiten Album “Am seidenen Faden”, dass am 24. Mai erscheint, schafft er eine ganz wundervolle.

    Tim Bendzko: "Für mich hat ein Song die Aufgabe ein Gefühl in ein Lied zu packen. Nur ein Gefühl. Die Bedeutung darf manchmal auch erst später dazu kommen“. Gefühle und Impulse sind immer der Anfangspunkt für die Musik auf “Am seidenen Faden”. Tim Bendzko setzt den Stift an und schreibt, die erste Idee, die erste Melodie, der erste Gedanke – die Magie liegt für ihn genau dort. “Manchmal ist es ein Geschenk nicht zu wissen was ich tue.”

    “Vergessen ist so leicht” zum Beispiel hat er in gefühlten Sekunden Refrain und erste Strophe durchgeschrieben, in einer zweiten Studiosession entstand der Rest des Songs in wenigen Minuten.

    Tim dazu: "Und ich weiß nicht, wie ich darauf gekommen bin. Der Song war dann einfach da! Manchmal sind Texte ein wenig wie Bilder von MC Escher, mit Treppen die immer wieder zurück zu sich selbst führen – aber ich könnte so etwas nie absichtlich schreiben. Das passiert einfach!“

    Namens- und Richtungsgeber des Albums ist die erste Single „Am seidenen
    Faden“. In ihren schwebenden, sensibel orchestrierten Klängen ist auch die klare musikalische Entwicklung zu spüren: ein Reifeprozess der Tim Bendzkos Essenz klar bewahrt, und sie dann um das Neue erweitert – und der dadurch viel mehr Raum für Offenheit, Emotionalität und Weite schafft.

    Also, unser Tipp, holt Euch diese Scheibe und fühlt Euch glücklich!

    >>> Offizielle Homepage von Tim Bendzko!

    Samstag, 11. Mai 2013