Jaden Smith: "Mein Dad knutscht mich immer ab!"

Will und Jaden Smith sind ein super Vater-Sohn-Team. Aber abknutschen auf dem roten Teppich?

Dass Will Smith und sein 14-jähriger Sohn Jaden ein eingespieltes Team sind, bewiesen sie Euch bereits im Film “Das Streben nach Glück”. Zur Zeit treten die beiden als Vater und Sohn in M. Night Shyamalans neuem Film “After Earth” auf und gaben jetzt ein gemeinsames Interview zum Kinostart. Bei dem Plausch erzählte der junge Star mal eben von Daddys peinlicher Gewohnheit:

>>>One Direction bringen Parfüm raus!

“Mein Dad ist meistens ziemlich cool, aber manchmal… Oh Mann, wenn er mich in aller Öffentlichkeit immer abknutscht! Wie peinlich ist das denn!?!” So äußerte sich Will Smiths Sprößling im Interview. “Bei jeder Roten-Teppich-Gala von Tokio bis Berlin drückt er mich immer an sich, als ob es kein Morgen gäbe – und küsst mich auf den Mund!!”

Wem wäre das in dem Alter auch nicht peinlich? Vergangene Woche, als das Duo ihr neuestes Abenteuer in Bangkok promotete, überraschte Papa Will seinen Teenie mit einer spontanen Knutsch-Attacke, die Jaden gar nicht so toll fand: “Oh mein Gott! Das ist lächerlich!”, schrie der 14-jährige.

>>>Miley Cyrus: Fans als Inspirationsquelle

Doch Will machte seinem Sohn jetzt ein Versprechen – jedenfalls wenn es um die künftigen Besuche in Berlin geht: “Sollten wir dort jemals wieder gemeinsam über den roten Teppich gehen, werde ich dich nicht küssen…”

Wir sind gespannt, ob der Men in Black-Star sein Versprechen halten wird!

Samstag, 08. Juni 2013