Demi Lovato: "Mit 7 unterschrieb ich einen Anti-Selbstmord-Vertrag."

    Erfahrt alles über Demis intimes Geständnis..

    Nach dem Selbstmord-Schock von Michael Jacksons Tochter Paris, über den wir euch bereits am Donnerstag berichteten, erzählt nun auch die 20-Jährige Demi Lovato, dass sie als junges Mädchen große Probleme hatte.

    >>> Paris Jackson: Selbstmordversuch!

    Demis Probleme begannen mit gerade mal 7 Jahren, denn damals stand sie das erste Mal im Rampenlicht für die Serie: Barney & Friends. “Der Direktor rief meine Eltern an und brachte mich dazu diesen Anti-Selbstmord Vertrag zu unterschreiben, um sicher zu gehen, dass ich mir nichts antun würde. Sie haben glaub ich nicht erwartet, dass es so früh los geht.”

    >>> Alben der Woche KW 23

    Die andauernden Depressionen und Kämpfe mit ihrem Körper führten schließlich dazu, dass Demi in 2010 professionelle Hilfe in einer Klinik suchte. Damals wurde sie schließlich als Manisch-Depressiv diagnostiziert und wegen Bulimie und Selbstverletzendem-Verhalten behandelt. Doch Demi hat nie ein Geheimnis aus ihren Problemen gemacht und bereut das auch nich:. “Meine Eltern überließen mir die Wahl: Entweder du beendest alles und wir reden nicht darüber oder du erzählst den Leuten was Sache ist. Mir war sofort klar, wie ich mich entscheide, ich wollte kein Geheimnis draus machen.”

    >>> Demi Lovato: Top 10 Looks

    Heute ist Demi Lovato erfolgreicher den je, und das liegt wohl vorallem daran, dass es ihr so gut geht und sie sich wirklich wohl fühlt, mit dem was sie macht. Wir finden es toll das Demi so offen mit ihrer Vergangenheit umgeht und hoffen das auch Paris Jackson, ähnlich wie Demi, die richtige Hilfe bekommt.

    Samstag, 08. Juni 2013