Kate und William: Baby-Royal ist bald da

    Die hochschwangere Herzogin Kate wurde heute Morgen mit starken Wehen ins Londoner Krankenhaus eingeliefert. Erfahrt hier mehr dazu!

    Seit Wochen drehen das englische Volk und die lokalen Medien angesichts der nahenden Geburt des königlichen Babys völlig durch. Jetzt scheint das Warten endlich ein Ende zu haben – “Ihre königliche Hoheit, die Herzogin von Cambridge, wurde heute Morgen ins St. Marys Krankenhaus, Paddington, London mit ersten Wehen eingeliefert”, lautete das offizielle Statement des Königshauses zum aktuellen Stand bei William (31) und Kate (31).

    >>> Süß: Die Babys der Stars!

    Der zukünftige Papa Prinz William begleitete seine Frau ins Krankenhaus, in dem schon er selbst und sein Bruder Prinz Harry (28) das Licht der Welt erblickten. Christine Hill, die die werdenden Eltern auf die Geburt vorbereitet, ist sich sicher, dass William „alles richtig machen“ werde. Und auch wir sind davon überzeugt, dass der charmante Prinz bis zur letzten Minute ein perfekter Händchenhalter und seelischer Beistand sein wird.

    >>> So feiern Stars den Muttertag

    Über die genauen Umstände der Geburt- auf natürlichem Wege oder per Kaiserschnitt- äußerte sich das Königshaus bisher nicht. Auch der Name des künftigen Thronfolgers (an dritter Stelle nach Prinz Charles und Papa William) ist noch nicht bekannt. Die Briten wären aber nicht die Briten, wenn sie diesen Umstand nicht für eine lustige Wette nutzen würden. Falls es ein Junge werden sollte, wird momentan mit 6:1 auf einen kleinen „James“ gesetzt, während eine weibliche „Alexandria“ hoch im gehandelt wird. Vom englischen Humor zeugt auch der ausgefallene Vorschlag „Pocahontas“, der mit einer Wahrscheinlichkeit von 500:1 im Kurs steht.
    Und jetzt ist eure Kreativität gefragt- wie soll das englische Königsbaby heißen?

    >>> Eine Nacht mit Justin Casanova Bieber

    Montag, 22. Juli 2013