MTV Mobile Beats: Auf ins Rave-Mekka

  • Das schwedische Elektro-House-Duo Dada Life, die nach nach der Parole: 'Don’t think too much. Always follow the money. Do the Dada.' leben, pflasterten ihren Weg in Richtung DJ-Stardom mit Dancefloor-Krachern wie 'Unleash the fucking Dada' oder 'Happy Violence'.

  • Knife Party sind ein Electro House/Dubstep/Drumstep/Moombahton-Projekt der beiden Pendulum-Mitglieder Rob Swire und Gareth McGrillen. Neben zahlreichen eigenen Tracks, remixten sie bereits für Porter Robinson und die Swedish House Mafia.

  • Techno-Wunderkind DJ Zedd sich innerhalb von vier Jahren zu einem gefragten DJ gemausert. Mit seinen melodiösen, partylastigen Breitwandsynthies überzeugte das ehemalige Mitglied einer Post-Hardcore-Band nicht nur Skrillex, sondern auch Lady Gaga, die er als Support durch Asien begleitete.

  • Frans Zimmer aka Alle Farben ist gebürtiger Kreuzberger und schafft es selbst Elektromuffel mit seinen verspielten Beats zum Tanzen zu bringen. Auf den großen internationalen Bühnen in Irland, Spanien, Israel, Schweiz und Deutschland hat er sein neues Zuhause gefunden.

  • Alex Metrics Sound ist eine Mischung aus Disco, Funk, Chicago House und Detroit Techno sowie Indie Rock. Der perfekte Soundtrack für verschwitzt, schwach beleuchteten Lofts und die großen Festivals der ganzen Welt.

  • Die australische DJane Anna Lunoe zog von Sydney nach LA, wo sie sich schnell im Auge der amerikanischen Dance-Welle wieder fand. Innerhalb eines Jahres führte sie die Beatport-Charts an, spielte unzählige Shows und hinterließ auf ihrem Weg durch die Staaten begeisterte Fans in allen Städten.

  • Jonas Mantey begann bereits mit 14 elektronische Musik zu produzieren. Heute mit 16 Jahren arbeitet er mit Ableton, ein paar Midi-Controllern und seiner Fantasie, die zum größten Teil auf seiner klassischen Klavierausbildung beruht. Ihm ist es wichtig das Niveau in dem großen Genre 'Techno/House' zu bewahren und weiterzuführen

  • Ob hinter den Plattentellern oder im Studio, Oliver Schories lässt techno-infundierte Tracks entstehen, in denen Drum’n‘Bass, 2Step und New Rave Ihre Berechtigung finden. Sein Stil ist warm und subtil und zugleich sehr energisch.

  • Attaque wird bei der Afterparty im Bootshaus mitmischen.

  • Als "Super House" bezeichnet das Kölner Duo AndHim seinen Sound. Das Versprechen halten sie hinter den Plattentellern auch ein. Zur MTV Mobile Beats Aftershow wird sich Simon an den Decks platzieren.

  • Rocco Rampino a.k.a. Congorock ist einer der zur Zeit heißesten Exportschlager Italiens.

  • David Hasert ist DJ, Produzent, Labelmanager und experimenteller Pop-Künstler – je nachdem wen man fragt.

  • Ekstase in rauen Mengen! Das versprechen David Bwooi und Senior Carlos alias Dumme Jungs.

  • Unter dem Pseudonym Ade Kanon verbindet Tim Grüter seine Leidenschaft fürs Analoge und das Digitale.

  • Etwas Anders sind ganz vorn mit dabei, wenn es um Techno, Deep House und Acid geht.

  • Die bei Exploited gesignten Adana Twins frequentieren mit ihrem Sound obendrein Clubs und Venues in ganz Europa.

  • Clouds, das sind Calum Macleod und Liam Robertson aus Schottland. Einst hatten sie sich groberen Elektroauswüchsen verschrieben, mittlerweile sin sie jedoch bei ausgeklügeltem Techno angelangt.

  • Unter dem Pseudonym 2insicht sorgen die beiden bekennende House- und Techno-DJs nun schon seit geraumer Zeit für Wirbel in der Szene.

  • Neben seiner DJ-Residency bei der Kölner Party "Loonyland" verbreitet Maxcherry seine genreübergreifenden Sets aus Maximal, New Rave und Indietronic auch in der internationalen Clubszene.

  • Bei Pan-Pot geht es einzig und allein darum, die Grenzen von House und Techno auszuloten, nur um sie am Ende mit sattem Beat zu zerschmettern.

  • Zusammen mit Kumpel Etnik veröffentlichte SCNTST seine ersten Tracks nicht etwas hierzulande. Nein, zuerst kamen die Vereinigten Staaten in den Genuss der Elektrosounds des DJs und Produzenten.

  • Thyladomid hat es mit Anfang zwanzig im Music Biz schon weit gebracht.

  • Anfang 2012 gelang Jacob aka Wankelmut mit seiner Interpretation des „Reckoning Songs“ von Asaf Avidan & The Mojos ein großer Remix, der große Aufmerksamkeit erlangte.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Am 17. August steigt im Kölner Tanzbrunnen der dickste Rave des Jahres. Was Euch erwartet und welche Top-Acts & DJs am Start sind, erfahrt Ihr hier.

    Bereit für den dicksten Rave des Jahres? Am 17.August ist es soweit – das MTV Mobile Beats Festival geht in die zweite Runde. Der Kölner Tanzbrunnen wird das Mekka aller Raver und Freunde der elektronischen Musik.

    >>> Alle Infos & Tickets

    Packt Euer Konfetti ein und macht Euch auf etwas gefasst! 13 Uhr werden Euch Tür und Tor der Ravestätte geöffnet. Sobald Ihr die heilige Erde betretet, werdet Ihr mit einem fetten Willkommens-Set vom Gewinner unseres MTV Mobile Beats DJ-Contests.

    >>> Jetzt den MTV Mobile Beats Trailer ansehen

    Diese Ravegötter sind es wert zum Mega-Rave des Jahres zu pilgern. Klickt Euch hier durch unsere DJ-Galerie:

    Hier der Hashtag Eures Vertrauens: #mmb

    Yay! Wir zählen die Tage.

    Dienstag, 23. Juli 2013