MTV Mobile Beats: Aftershow-Party in der Essigfabrik

  • Die beiden bekennenden House- und Techno-DJs Bastian Erath und Marc Preuß aka 2insicht sorgen schon seit geraumer Zeit für Wirbel in der Szene. Mit treibenden Bässen und faszinierenden Soundflächen aus der Genrekiste Jazz-, HipHop- und Soul-Versatzstücke zaubern, sorgen sie für volle Tanzflächen.

  • Das Duo Adana Twins jagen ihre grandiosen House-Sets nicht nur als Resident-DJs des Hamburger Ego durch die Lautsprecher-Boxen. Die bei Exploited gesignten Adana Twins frequentieren mit ihrem Sound obendrein Clubs und Venues in ganz Europa.

  • Bei Pan-Pot geht es einzig und allein darum, die Grenzen von House und Techno auszuloten, nur um sie am Ende mit sattem Beat zu zerschmettern. Das Berliner Duo um Tasilo Ippenberger und Thomas Benedix hat sich in kürzester Zeit als Teil der Mobilee Labelfamilie hinter den Plattentellern einen festen Platz reserviert.

  • Unter dem Pseudonym Ade Kanon verbindet Tim Grüter seine Leidenschaft fürs Analoge und das Digitale. In seinen eklektischen Sets lässt der DJ seine Faszination für klassische Songstrukturen deshalb nicht außen vor. Anstatt auf die tranceartige, monotone Elektro-Loops zu setzen, spielt er lieber mit abwechslungsreichen Arrangements und genreübergreifenden Versatzstücken.

  • Als „Super House“ bezeichnet das Kölner Duo AndHim seinen Sound. Das Versprechen halten sie hinter den Plattentellern auch ein. Kurz nachdem die beiden im Frühling 2010 erstmals die Clubs für sich einnahmen, hagelte es Lobeshymnen von Magazinen wie Groove. Zur MTV Mobile Beats Aftershow wird sich Simon (links) an den Decks platzieren.

  • David Hasert ist DJ, Produzent, Labelmanager und experimenteller Pop-Künstler – je nachdem wen man fragt. Als Boss des Labels LIKE ist er Host der legendären LIKE-Clubreihe, die den Sound Kölns maßgeblich beeinflusst.

  • Björn Grimm und Fabio Omero aka etwas anders sind auch anders. 2012 trafen sich die beiden und die Kreativitäsfunken sprühten nur so. Ihre Sounds sind eine Mischung aus Down-Tempo, Deep House und Techno. Man weiß nie, was diese beiden Künstler kreieren - aber eins ist sicher: Es gibt keine Grenzen und ist immer ....etwas anders.

  • Thyladomid hat es mit Anfang zwanzig im Music Biz schon weit gebracht. 2009 veröffentlichte der Kölner erstmals auf dem britischen Label VIVa Music, 2010 seine erste EP via Off Recordings. Im Sommer des gleichen Jahres landete er mit 'The Voice' auf Platz eins der 'Beatport Deep House Charts'.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Nach der Party ist vor der Party! Am 17. August steigt im Kölner Tanzbrunnen der dickste Rave des Jahres. Weitergefeiert wird in der Essigfabrik. Checkt hier welche Top-Acts Euch dort erwarten.

    Am 17. August geht das MTV Mobile Beats Festival in die zweite Runde. Mit einem fetten Line-Up wird der Kölner Tanzbrunnen zum absoluten Rave-Mekka für alle Techno- und Elektrofans.

    >>> Alle Infos zum Line-Up & Tickets

    Nach der Party ist vor der Party! Doch wohin soll es danach gehen? Ihr habt die Qual der Wahl. Lieber in die Essigfabrik oder doch lieber ins Bootshaus? Oder beides? Letzte Woche haben wir Euch bereits die DJs, die im Bootshaus ihre Plattenteller schwingen werden, vorgestellt.

    >>> MTV Mobile Beats: Aftershow-Party im Bootshaus

    Heute checken wir die Top-Acts, die in der Essigfabrik für fetten Sound sorgen und jedes Elektro-Herz höher schlagen lassen werden. Klickt Euch hier durch unsere DJ-Galerie.

    >>> MTV Mobile Beats: Auf ins Rave-Mekka

    Hier der Hashtag Eures Vertrauens: #mmb

    Yay! Wir zählen die Tage.

    Dienstag, 06. August 2013