Schock: Chris Brown bricht zusammen!

    Der Rüpel-Rapper erleidete einen schlimmen Krampfanfall im Studio! Hier gibt's alle Details..

    Große Sorge um Rüpel-Rapper Chris Brown: Denn anscheinend hat sich dieser in letzter Zeit ein wenig übernommen und spürt jetzt die Kosequenzen. Freitag Nacht ging, Berichten zu folge, ein Notruf von einem Tonstudio in Los Angeles ein. Der Grund: Rapper Chris Brown brach zusammen und erlitt einen Krampfanfall.

    >>> Miley Cyrus und Chris Brown: Schlimmste Vorbilder?

    Sofort wurde ein Krankenwagen zur Unfallstelle geschickt, wo sich Chris jedoch vehement weigerte mit ins Krankenhaus zu kommen. Was genau vorgefallen war konnte nachträglich nicht ermittelt werden, doch eine anwesende Quelle berichtet: “Es war kein Anfall, ihm war nur schwindelig und er ist umgekippt. Wir hatten Angst und haben den Krankenwagen gerufen, aber ihm ging es nach einigen Sekunden wieder besser und er meinte alles ist ok.”

    >>> Rihanna hat noch eine Rechnung offen – beim Bestatter

    Der Quelle nach hatte Chris einfach eine harte Woche und sich überarbeitet. Ein offizielles Statement von Chris selber gibt es bisher nicht, doch sowohl seine Mutter wie auch Freundin Karruche scheinen sehr besorgt. Denn kurz nach dem Vorfall twitterte Karrueche: “Ich bete den ganzen Tag. Es geht so viel vor in meinem Kopf…Ich brauche eine Umarmung!” und Chris’ Mutter flog angeblich von Virginia ein, um bei ihrem Sohn zu sein. Nach ewig vielen negativen Schlagzeilen, hat Chris jetzt wohl ein bisschen Mitgefühl und Sorge verdient. Wir wünschen gute Besserung!

    Samstag, 10. August 2013