VIVA Austria Week: Blogger Portrait - RUNNINGMERMAIDS

  • RUNNINGMERMAIDS

  • Mein erstes Tattoo von Tattoo-Bitch Laura Cherrygrove! My Body, My Choice - Weil jeder mit seinem Körper mach darf, was er will und das von anderen nicht beurteilt werden sollte.

  • Don't cha wish your girlfriend was KAWAII like me?

  • Als ich Bonnie Stranges Braut war und ihr Ehemann mir auf den Po glotzte.

  • Da habe ich das erste Mal versucht, mir eine Odango-Frisur zu machen

  • Portraits von Yolandi und Ninja (Die Antwoord), von mir gezeichnet. Yolandi hat das Bild auf Instagram sogar geliket!

  • Wenn mein Freund länger in der Arbeit braucht und ich vor seiner Firma auf ihn warte, mach ich Selfies.

  • Ich habe mich geweigert, mich in der Fleischabteilung abfotografieren zu lassen, also haben sie mich in die Gemüseabteilung gestellt.

  • Wassermelone und Sailor Moon zum Frühstück. Übrigens schaue ich Sailor Moon auf Japanisch (mit englischen Untertiteln), weil sie in der deutschen Synchronisation versuchen, die lesbische Beziehung zwischen Haruka und Michiru als platonische Freundschaft darzustellen.

  • Rhinoplasty (Thema GOA), die Party auf der nicht ich angebaggert wurde, sondern mein Freund und ich nicht einmal eifersüchtig war!

  • Ich als Bonnie Stranges Braut. Ich hoffe, jedem hat die Aussicht gefallen und wenn nicht, Hauptsache mir hats gefallen.

  • Meine Hobbies: mit Photoshop und Bindis herumzuspielen

  • Die Sailor-Kriegerinnen sind meine wahren Göttinnen!

  • Jeder darf mit dem Menschen zusammen sein, mit dem er zusammen sein will. Und niemand sollte darüber urteilen - nicht einmal Gott (falls es einen geben sollte.)

  • Ich war geschockt, als ich gesehen hab, was Barbie und ihre Freundinnen machen, wenn die Nachbarskinder nicht mit ihnen spielen!

  • Ein Foto von mir ohne Make-Up. Ich schau irgendwie tot aus, aber das ist okay.

  • Jesus will auch mal Party machen! (Manche religiöse Menschen sind so verklemmt und leben nur nach Regeln... Ihr dürft auch mal Party machen!)

  • WORSHIP SEITAN! Veganes Frühstück!

  • Das erste Mal, als ich im Internet ein Give-Away gewonnen hab! Ich musste eeewig lang auf mein Rilakkuma-Onesie warten, da es aus Australien geliefert wurde... ~ KAWAII ~

  • Ich denke, dass man nur, wenn man sich selbst liebt, glücklich sein kann. Und wenn man so, wie man ist von anderen nicht akzeptiert wird - FUCK THEM! Das wichtigste ist immer, sich selbst treu zu bleiben!

  • Mein Freund hat mir die Haare gemacht! Ich war so stolz auf ihn! Und das im Hintergrund ist mein alter Kinderzimmerpolster.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Meerjungfrau trifft Sailor Moon, Ying & Yang, Delfine und Einhörner inklusive. Das ist die Welt von Elisabeth Blancanieves besser bekannt unter dem Tumblr Pseudonym RUNNINGMERMAIDS.

    Seit wann bloggst du?
    Elisabeth: Ich blogge seit eineinhalb Jahren.

    Warum hast du damit angefangen?
    Elisabeth: Aus Langeweile

    Was ist das beste was die durchs bloggen passiert ist?
    Elisabeth: Die Menschen, die ich bis jetzt kennengelernt hab. Das Internet ist für mich hauptsächlich ein Segen, man kann mit anderen Menschen kommunizieren, ohne auch nur in der Nähe von ihnen zu sein. Ich habe so viele inspirierende Menschen kennengelernt und hab auch viel von ihnen gelernt (zu Themen wie Veganismus, Feminismus, usw.)

    Wieso tumblr?
    Elisabeth: Es hat mir am meisten Spaß gemacht. Auf tumblr kann man so schön Bilder rebloggen, liken, seinen Senf dazugeben, sich Nachrichten schreiben, usw.

    Deine drei Lieblings Blogs
    Elisabeth: also meine 3 Lieblingsblogs wären:
    1.) http://dahliaeyes.tumblr.com/
    2.) http://kreayshawn.tumblr.com
    3.) http://trophylifesite.com/

    Hast du ein Stilvorbild?
    Elisabeth: Alles und jeder! Das können Models aus Magazinen sein, ein Star, andere Menschen mit persönlichen Blogs, Barbie-Puppen mit einem bestimmten Outfit, Animecharaktere, einfach alles!

    Wie bist du auf den Namen Running Mermaids gekommen?
    Elisabeth: Als ich zum Bloggen angefangen habe, habe ich mich am meisten für bunte Haare interessiert. Und wenn ein Mädchen bunte, lange Haare hatte, stand in den Kommentaren oft “oh beautiful mermaidhair!” und so bin ich auf den Namen gekommen. Mädchen, die so ausschauen wie Meerjungfrauen, aber Beine Haben und laufen können.

    Wie oft bloggst du?
    Elisabeth: Immer wenn ich Zeit hab, das kann jeden Tag sein, das kann einmal in der Woche sein…

    Was machst du sonst? Studieren etc.
    Elisabeth: Im Moment lerne ich für die Matura. Danach möchte ich Kunst studieren!

    Wie viele und welche Haarfarben hattest du schon? Was war dein Favorit?
    Elisabeth: Haarfarben, die ich bis jetzt hatte: schwarz (zählt meine Naturhaarfarbe?), rotviolett, lila, blau, grün, pink und blond. Babypink ist mein Favorit!

    Freitag, 16. August 2013