Lady GaGa widmet Donatella Versace einen Song

    Frau Gaga möchte es sich anscheinend nicht bei jedem Designer versauen. Oder hofft sie auf Gratis-Klamotten?

    Wie Lady GaGa jetzt im Zuge eines Interviews verriet, hat sie ihrer langen Kollegin und Freundin Donatella Versace eine Art Liebeshymne für ihr neues Album “Artpop” komponiert. “Donatella” heißt der Song und ist eine Ode an die Designerin, die GaGa in der Vergangenheit mehr als nur einmal mit abgefahrenen Outfits versorgte. Da liegt es natürlich nah, dass GaGas Gesang zum Song voll mit Komplimenten an die berühmte Designerin ist. Wir fragen uns da bloß: Ist das Rumgeschleime oder wahre Freundschaft?

    >>> Mit rosa BH und Seesternen: Lady Gaga Meerjungfrau

    “Der Song ist ein unglaublich verrücktes, tolles Pop-Lied mit steigenden elektronischen Beats, die ich zusammen mit dem Produzenten Zedd (23) gemacht habe. Er handelt davon, eine furchtlose Frau zu sein, die sich nicht darum schert, was Andere über sie sagen, stolz auf sich zu sein und das auch nach Außen hin zu zeigen!", erklärte GaGa gegenüber JustJared. Und auch über die Designerin verliert Lady GaGa nur gute Worte: “Donatella mag eine Zicke sein, vielleicht ist sie zu dürr, vielleicht ist sie zu reich, vielleicht ist sie zu präsent. Vielleicht ist sie aber auch einfach nur brilliant! Vielleicht ist sie intelligent, vielleicht stark, vielleicht verkörpert sie absolut alles, eben Donatella”. Okay, okay – Donatella ist also toll.

    >>> 2013 MTV VMA: Was Lady Gaga uns eigentlich sagen wollte, gibts hier!

    Wie könnten wir es anders erwarten, Donatella ist entzückt von dem neuen Stück: “Ich danke Lady GaGa für ihre Genialität, Kreativität und ihr unglaubliches Talent und ihre Bissigkeit. Ich fühle mich geehrt, ihre Freundin zu sein und natürlich liebe ich den Song!”.
    Lady GaGa freut sich natürlich genauso über die lieben Worte und wir denken, sie kann das auch gut gebrauchen. Schließlich bekommen wir in letzter Zeit manchmal den Eindruck, die große Lady Gaga mache sich ein wenig zu viel Gedanken und Sorgen um ihr Comeback.

    Samstag, 31. August 2013