Rihanna bezahlt UFO-Experten

    Crazy? Rihanna hat einen UFO-Sichter engagiert, der für den Himmel nach Aliens abgrast. Die komplette verrückte Geschichte gibt's hier!

    Die Promis haben jede Menge verrückte Angestellte. Hundepsychologen, Ernährungsberater, Drill-Instructoren und was es nicht alles gibt. Rihanna hat aber nun einen ganz besonderen Mann in ihren Angestellten-Stab aufgenommen. Einen UFO-Sichter. Ja, richtig gelesen. Der Mann wird dafür bezahlt, in den Himmel zu starren. Für Rihanna.

    >>> Rihanna wird für Kiffer-Fotos kritisiert

    Nachdem wir nun auch UFO-Sichter werden wollen, erzählen wir Euch noch schnell diese komplett wahnsinnige Geschichte zu Ende. Es ist nämlich so, dass Rihanna an Aliens glaubt und auch fest davon überzeugt ist, dass diese irgendwann auf der Erde landen werden. Einer Quelle zufolge hält sich der UFO-Sichter in der Wüste Nevadas auf, wo er in einem für UFO-Sichter beliebten Motel aufhält und guckt, ob irgendwo ein Raumschiff oder ähnliches landet.

    >>> Rihanna wird von der deutschen Polizei überwacht

    Ab und zu meldet er sich bei seiner Chefin und gibt Updates über die Lage am Himmel.
    Angeblich hat Riri sich schon als Kind gemeinsam mit ihrem Papa auf Barbados dem unglaublich spannenden Hobby gewidmet. Vielleicht hat sie aber einen über den Durst gekifft.

    Wir legen jedenfalls vorsichtshalber schonmal ne Decke auf der Fensterbank ab, auf die wir später bequem unsere Ellenbogen stützen um dann die ganze Nacht in den Himmel zu starren. Denn wenn die Aliens kommen wollen wir wenigstens die ersten sein, die Rihanna bescheid sagen.

    Dienstag, 03. September 2013