Apple stellt die neuen iPhones vor

Nun ist endlich raus, was nach dem iPhone 5 kommt - es wird billiger und bunter. Alle Infos, hier.

Damit haben wir nicht gerechnet – bei der Präsentation des neuen iPhones wurde nicht nur ein einzigartiges, neues Technikwunderwerk mit fantastischen Features vorgestellt, sondern gleich zwei Versionen. Bunt und grell gegen schlickt und fancy. Das kennen wir von Apple noch nicht.

Die zwei Versionen sind Apples Antwort auf den steigenden Druck aus dem Android-Markt. Es gibt inzwischen einfach zu viele schnelle und günstige Modelle, die mit dem iPhone konkurrieren. Das “Einstiegsmodell” 5C kommt in blau, grün, pink, gelb und weiß daher und hat eine Plastikhülle, die sogar austauschbar ist. Die Technik bleibt weitestgehend die, die auch schon im iPhone 5 steckt.

>>> Apple Gründe Steve Wozniak kritisiert Ashton Kutcher

Ebenfalls am 20. September wird das iPhone 5S erscheinen. In gutem alten Metallgehäuse wird diese Version des iPhone sehr schick in schwarz, grau und zusätzlich im Farbton Champagner erhältlich sein. Aber genug von der Oberfläche – innen drin wird’s zumindest beim iPhone 5S auch spannend. Neben iOS 7 und einem ultraschnellen Prozessor wird es ein neues, wichtiges Feature geben – der Home Button ist an Fingerabdrücke gebunden, das soll das iPhone sicherer machen und die nervige Code-Eingabe ersparen. Natürlich kann das Smartphone auch für andere Menschen freigeschaltet werden, cool wäre es, wenn verschiedene Finger verschiedene Zugriffsrechte hätten. Aber so weit ist das neue iPhone noch nicht.

>>> Apple ist nicht mehr "grün" – alle Infos hier!

Was sagt Ihr zu den neuen iPhones? Ist Apple für Euch die Nummer 1 oder findet Ihr Android eh viel besser?

Mittwoch, 11. September 2013