Heftig! One Direction Fan tötet Hund!

    Was ein One Direction-Fan jetzt getan hat, hat nichts mehr mit Bewunderung für die Band zu tun...

    Was wie sehr schwarzer Humor klingt, ist jetzt wahr geworden: “Folgt mir oder ich werde meinem Hund das Genick brechen”, forderte eine junges Mädchen die Bandmitglieder von One Direction via Twitter auf. Darunter ein Foto von ihrem Hund, den sie mit einer Hand an der Kehle auf den Boden presst.

    >>> Tragischer Brand in Liam Paynes Wohnung!

    Natürlich ist es unmöglich für die Jungs von 1D, jeden Post zu bemerken, auch wenn er alarmierend wie dieser erscheint und so machte der Fan seine Drohung anscheinend wahr. Wenige Tage später ein neuer Horror-Post: “Ich liebe euch. Folgt mir. Mein Hund ist gerade gestorben.” Auf dem Foto eine weinenden jungen Frau, die ihren toten Hund im Arm hält. Wir sind sprachlos.

    >>> 15 extrem peinliche Fotoshoots mit Euren Stars

    Vom gleichen Account wurden bereits zuvor andere verstörende Bilder gepostet: Hunde oder Katzen, die ängstlich in einem Mixer sitzen und sogar das Bild eines kleinen mit Klebeband gefesselten Jungen. Bisher ist nur die Internetgemeinschaft auf den anscheinend geistig gestörten Fan aufmerksam geworden und hat eine Petition mit bereits über 3000 Unterschriften ins Leben gerufen, die fordert, dass die fanatische Twitterin ins Gefängis kommt. Die Band selbst hat sich noch nicht zum Vorfall geäußert. Für uns ist es einfach nur traurig zu sehen, wie Bewunderung zu Fanatismus werden kann, unter dem dann Unschuldige leiden.

    Twitter reagierte umgehend und hat den Account nun gesperrt. Angeblich hat die Verrückte aber schon wieder einen neuen Account angelegt.

    Sonntag, 15. September 2013