Bundesvision Song Contest: Bosse gewinnt für Niedersachsen!

  • Bosse ist der glückliche Sieger des Abends. Hier mit Photobomb von McFitti.

  • Bosse belegte ganz klar den ersten Platz.

  • Platz 2 ging an Johannes Oerding, der für Hamburg antrat.

  • Auf den dritten Platz rappte sich Mc Fitti mit'm Bart.

  • Keule heirateten auf der Bühne und belegten Platz 4.

  • Platz 5 ging an den Ausnahme-Rapper DCVDNS (Der Coole von der Neuen Schule).

  • Luna Simao schaffte es mit "Es Geht bis zu den Wolken" auf Platz 6.

  • De fofftig Penns aus Bremen belegten Platz 7.

  • Urgestein Max Herre sang sich gemeinsam mit Sophie Hunger auf Platz 8.

  • Die Toten Crackhuren im Kofferraum landeten mit "Ich brauch keine Wohnung" auf dem neunten Platz.

  • Unsere Lieblinge von Mega! Mega! machten mit ihren wunderbaren Leuchtanzügen den 10. Platz.

  • Platz 11 belegten Sing um dein Leben (ein Projekt von Xavier Naidoo aus The Voive) aus Hessen.

  • Platz 12 konnte Pohlmann mit "Atmen" belegen.

  • Auf Platz 13 schafften es noch Hannes Kinder & Band aus Thüringen.

  • Charly Bravo aus Bayern landete gerade noch den 14 Platz.

  • Und teilte sich diesen mit Adolar aus Sachsen-Anhalt.

  • Den letzten Platz belegten Guaia Guaia mit dem Song "Terrorist".

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Bosse holen sich den Titel beim neunten Buvisoco. Alle Platzierungen des Abends, zeigen wir Euch hier.

    Das deutsche Pendant zum Eurovision Song Contest erfreut sich von Jahr zu Jahr steigender Beliebtheit. Tausendsassa Stefan Raab bietet mit seiner Show eine Plattform für Newcomer oder noch unbekannte Künstler, aber auch etablierte Musiker können im Rahmen des Buvisoco mal etwas Neues wagen – so viel zum Beispiel Xavier Naidoo und Kool Savas im letzten Jahr mit ihrem Projekt Xavas. Diesmal war es also wieder spannend – wer hat Deutschland im Sturm erobert?

    >>> Hier die Clips von Xavas, der Gewinner vom letzten Jahr angucken!

    Der Sieger des Abends, Bosse, ist gar nicht mal so neu. Seit 2005 bringt Axel Bosse schon Platten raus. Mit seinem Song ‘So oder So’ ging er gestern Abend an den Start und holte stolze 153 Punkte und lag so knapp vor Johannes Oerding, der für Hamburg antrat. Bosses aktuelles Album “Kraniche” ist ein echter Hit. Er schrieb das Album teilweise auf seinen Reisen nach Istanbul, was in vielen Passagen des Albums zu hören ist. Bereits 2011 nahm Bosse am Bundesvision Song Contest teil und belegte damals den immerhin schon dritten Platz.

    >>> Auch bei den 2013 MTV EMA wird es richtig spannend. Hier könnt Ihr voten!

    Aber auch die anderen Teilnehmer des Buvisoco können sich sehen lassen. Knapp hinter Bosse tummelten sich Johannes Oerding, der Berliner Bart-Rapper McFitti, Keule und der wohl lustigste Rapper Deutschlands – DCVDNS. Alle Teilnehmer und ihre Platzierungen könnt Ihr in den Bildern auschecken. Wir sagen Herzlichen Glückwunsch, Bosse!

    >>> Holt Euch hier alle Clips von Bosse!

    Freitag, 27. September 2013