Krass, One Direction Fans campen zwischen Schlangen!

    Australische Directioners begeben sich in Lebensgefahr! Liam versucht via Twitter zu warnen, erfahrt hier wie die ganze Story ausging...

    Die Jungs von One Direction befinden sich ja derzeit auf Tour in Australien und werden dort – natürlich wie auch an jedem anderen Ort – von tausenden Fans verfolgt. Den wahren Directioners ist dabei selbstverständlich keine Situation zu gefährlich. Doch diesmal brachten sich die australischen Directioners in Lebensgefahr, nur um in der Nähe des Hotels zu campen und den Jungs nah zu sein.

    >>> One Direction lösen Verkehrschaos in Australien aus!

    Denn bekannter Weise ist die australische Wildnis nicht der sicherste Ort zum Zelten und so lag es nicht fern, dass einige der weiblichen Fans tatsächlich ihr Lager direkt in einem Schlangenfeld aufbauten. Als Liam das herausfand, postete er umgehend auf Twitter: “Mädchen hinter dem Hotel, bitte verlasst das Feld, dort steht ein großes Schild auf dem ‘Schlangen-Lebensraum’ steht. Es ist es nicht wert, dass eine von euch verletzt wird”.

    >>> Trend: Heute schon gestempelt?

    Doch wer hätte das gedacht? Auch nach einer Stunde waren die Mädels natürlich immer noch am selben Fleck. Liam versucht deshalb später tatsächlich noch einmal an den gesunden Menschenverstand zu appellieren und postet: “Lest ihr nicht, was ich schreibe: ‘Schlangen-Lebensraum’ – Dreht euch um!”

    Viel geholfen hat der Hinweis zwar anscheinend nicht, aber wir finden es auf jeden Fall richtig cool zu sehen, dass die Jungs wirklich versuchen ihre Directioners zu beschützen! Weiter so!

    Samstag, 28. September 2013