Zac Efron: Erstes Lebenszeichen nach Drogenbeichte

    Der ehemalige Disney-Star schockte zuletzt mit Drogenbeichte und Aufenthalt in der Entzugsklinik. Jetzt hat er sich erstmals wieder zu Wort gemeldet. Die bewegenden Worte gibt's hier!

    Schön dich wieder zu sehen Zac! Zwei Wochen nach der überraschenden Bekanntgabe seiner Kokain- und Alkoholsucht hat sich der ehemalige “High School Musical”-Star erstmals wieder öffentlich zu Wort gemeldet. Auf Instagram wandte sich der 25-Jährige mit bewegenden Worten direkt an seine Fans.

    >>>Zac Efron: Heimlicher Entzug

    Zac postete ein Bild von sich, das ihn im Backbacker-Outfit mit entspanntem Blick und lächelnd vor der “Machu Picchu” -Tempelruine in Peru zeigt. Dazu schrieb er: “Hallo Leute, ich bin gerade von einem unglaublichen Peru-Trip mit meinem Vater zurück gekehrt und wollte euch allen für eure großartige Unterstützung in den vergangenen Wochen danken. Das bedeutet mir wirklich alles. Ich liebe euch! -Z

    >>> Diese Stars waren schon in der Entzugsklinik

    Sieht so aus, als gehe es Zac schon bedeutend besser. Ob er seine Sucht wirklich überwunden hat, wird sich allerdings erst zeigen, wenn er in sein altes Hollywood-Leben zurückkehrt, das bestätigten auch seine Freunde im Interview mit der US Weekly:“Er muss den Wandel vom Party-Boy zu komplett nüchtern schaffen. Das wird eine Weile dauern, aber er schlägt sich gut.

    Wir drücken Zac auf jeden Fall die Daumen. Den richtigen Weg, scheint er auf jeden Fall schon eingeschlagen zu haben.

    Samstag, 28. September 2013