Cory Monteith: Nun ist die Todesursache offiziell bestätigt

3 Monate nach dem Tod des Glee-Stars äußert sich die Gerichtsmedizin über die offizielle Todesursache. Hier das schockierende Ergebnis...

Noch immer sitzt der Schock über den plötzlichen Tod von Cory Monteith tief. Vor gerade einmal 3 Monaten wurde der ‘Glee’-Star tot aufgefunden, so gleich war klar, Drogen waren im Spiel. Doch jetzt kommt die offizielle Bestätigung des gehegten Verdachts, von Seiten der Gerichtsmedizin.

>>> 'Glee'-Star Cory Monteith gestorben

Denn Cory ist tatsächlich an seiner Schwäche für Drogen gestorben. Laut Rechtsmedizinern ist die offizielle Todesursache: “Ein hochgiftiger Drogencocktail, der intravenöses Heroin und hohe Dosen an Alkohol beinhaltete.” Zwar war diese, beziehungsweise eine ähnliche Diagnose zu erwarten, jedoch ändert das nichts an dem erneuten Schock.

>>> Lea Michele bricht ihr Schweigen!

Auch der Bericht weist ausdrücklich auf Corys vorhandene Drogen-Vergangenheit hin. Die Mediziner nehme an, dass durch seine vorübergehende Heilung im April, seine Toleranzgrenze gegenüber den Drogen niedriger als normal lag. Corys Körper kam einfach nicht auf die plötzliche Menge an Drogen und Alkohol klar.

Donnerstag, 03. Oktober 2013