Miley Cyrus als stinknormale Studentin?

  • Nur Haut und Beton gibt's in Mileys Clip zu "Wrecking Ball".

  • Sexy oder einfach nur noch peinlich?

  • Natürlich dürfen Einstellungen von Mileys Po nicht fehlen!

  • Wow, jetzt geht Miley wirklich auf's Ganze.

  • Miley scheint diese Abrissbirne wirklich zu mögen.

  • Ein solches Outfit empfinden wir schon fast als züchtig...

  • Und hier noch einmal alle Bilder von Mileys Skandalauftritt bei den VMA.

  • 2013 MTV VMA: Miley Cyrus - der Skandalauftritt!

  • Zuvor einen lasziven Auftritt - mit Plüschbären...

  • Miley Cyrus performte ihren Hit "We Can't Stop" - die Kuscheltiere aus dem Video nahm sie direkt mit auf die Bühne.

  • Die berühmte Miley-Cyrus-Zunge!

  • Good Girl Gone REALLY bad!

  • Auch der Griff an einen anderen Frauenhintern musste sein.

  • Miley präsentiert ihre neue Hammer-Figur.

  • Queen of Twerking - Robin Thicke musste dran glauben.

  • Hat sie noch was an? Ja, wirklich.

  • Nach der Performance sind die Beiden Feuer und Flamme für einander.

  • Mit einem Finger deutet Miley sexuelle Handlungen an.

  • In einem hautfarbenen Hauch von Nichts ließ es Miley richtig krachen auf der Bühne.

  • Miley und Robin Thicke!

  • So nah kommt ihn sonst nur seine Frau.

  • Platz 10: Rappen bis die Zunge abfällt oder so.

  • Platz 9: Sqeeuze Me bis die Zunge rauspoppt!!

  • Platz 8: Und jetzt alle Zunge raus! Oder doch nur Miley.

  • Platz 7: Da war wohl noch was am Rand? Nutella oder so?

  • Platz 6: "Yes, I am sexy Baby, lick myself real hard"

  • Platz 5: Aktuell im Video, der Schleier bringt nichts, wenn die Zunge, wie bei einer Weiden-Kuh draussen ist.

  • Platz 4: Mit Jon Bon Jovi ein bisschen die Luft-Temperatur mit der Zunge messen, doer was?

  • Platz 3: Mhm Lecker, alles ablecken, was man so in die Hände bekommt. Animalisch!

  • Platz 2: Bei Mama die Zunge rausstrecken, das macht man eigentlich doch nicht?!

  • Platz 1: WTF? Einem Riesen-Baby die Zunge in den Rachen stecken?

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Ja, das war zumindest der Plan nach Hannah Montana. Wie es dazu kam und welche Rolle das Thema im Moment spielt, erfahrt Ihr hier...

    Wie geht’s nach der Schule weiter? Studieren? Ausbildung? Arbeiten? Wir kennen alle das Gefühl, doch dass Miley Cyrus sich mit ähnlichen Gedanken plagte überrascht uns. Doch jetzt erzählte sie im Interview mit dem ‘Rolling Stone Magazine,’ dass nach ihrer Hanna Montana Ära eigentlich was ganz anderes geplant war.

    >>> 'Miley Cyrus: The Movement' bei VIVA

    “Sobald ich Hannah Montana beende, dachte ich, könnte ich an die New York University gehen und Fotografie studieren. Oder nach Savannah, Georgia – sie haben eine richtig gute Schule in Savannah.“ Smileys kennen natürlich ihre Leidenschaft fürs Fotografieren, doch Miley als stinknormale Studentin? Wir können uns nicht so richtig vorstellen, wie das aussehen soll.

    >>> Miley Cyrus' Haare durch die Jahre

    Miley hatten auch ein beziehungsweise zwei Vorbilder, nämlich Mary-Kate und Ashley Olsen, die ähnlich wie sie, schon seit Kindertagen berühmt waren. “Ich mag, wie Mary-Kate und Ashley es machten. Sie waren schon als Kinderstars unglaublich reich, entschieden jedoch, dass das nicht die Zukunft ist, die sie wollten. Also studierten sie Mode, und integrierten sich irgend in der NYU. Ich glaube nicht, dass sie geärgert wurden.“

    >>> Interview: 50 Cent packt aus!

    Doch ist es mittlerweile natürlich unmöglich für Miley ein ganz normales Leben zu führen, dessen ist sie sich bewusst, hat jedoch schon andere Pläne, um ihre Leidenschaft zu vertiefen. “Ich liebe die Fotografie. Ich habe eine Canon 5D und will bald Co-Regisseurin bei etwas sein. Wo mir dann gesagt wird: ’Verändere die Linse bis zu dem Millimeter.’ Ich will verstehen, wovon sie sprechen.“

    Ja, Miley als Co-Regisseurin, das können wir uns schon besser vorstellen. Was meint Ihr?

    Donnerstag, 03. Oktober 2013