"50 Shades of Grey": Charlie Hunnam steigt aus!

    Schock! Einen Monat vor Drehbeginn springt der Hauptdarsteller ab. Hier erfahrt Ihr wieso...

    Da ist wohl der Albtraum eines jeden Regisseurs wahr geworden: Einen Monat vor Drehbeginn fehlt der Hauptdarsteller. Noch dazu geht es hier nicht um irgendeinen Film, sondern um die lang ersehnte Verfilmung des Schmuddelromans “50 Shades of Grey.”

    >>> 50 Shades of Grey: Der Cast steht fest!

    Erst Anfang September wurde Charlie Hunnam als Christian Grey offiziell vorgestellt. Er sollte an der Seite von Dakota Johnson spielen und sich auf die gefährliche Liebschaft mit ihrem Charakter Anastasia Steele einlassen. Charlie setzte sich damit gegen Hollywood-Größen wie Ryan Gosling und Robert Pattinson durch und löste unter “50 Shades of Grey”-Anhängern richtige Proteste aus. Doch Charlie ließ sich durch voreilige Kritik nicht aus der Ruhe bringen, ganz im Gegenteil, sie verlieh ihm den extra Ansporn und er freute sich richtig, es den Fans zu beweisen.

    >>> "50 Shades of Grey" nicht mit Ryan Gosling!

    Daraus wird jedoch nun leider nichts, denn am Wochenende ließ die Produktionsfirma die Bombe platzen und gab in einem offiziellen Statement bekannt: “Nach beidseitigem Einverständnis, trennt sich Charlie Hunnam von dem Filmprojekt ‘50 Shades of Grey.’ Grund dafür ist Charlie Hunnams überstrapazierter TV-Terminkalender, der eine ausreichende Vorbereitung auf die Rolle des Christian Grey verhindert”

    *>>> Charlie Hunnam freut sich auf Sexszenen in 50 Shades *

    Ob es wirklich die TV-Serie “Sons of Anarchy” ist, die sich zwischen Charlie und den ganz großen Erfolg in Hollywood stellt oder doch die anhaltenden Proteste der “50 Shades”- Fans seine Wirkung zeigen, bleibt ein Geheimnis. Sicher ist jedoch, die Produktionsfirma muss nun schnell handeln, denn in einem Monat sollen die Dreharbeiten bereits beginnen. Wer weiß, vielleicht klingelt jetzt doch nochmal das Telefon bei RPattz oder Ryan Gosling?

    Sonntag, 13. Oktober 2013