So war der 1D-Day!

Weltrekorde, Live-Auftritte, Intime Einblicke und vieles mehr... So lief der 1D-Day. Hier nochmal die Highlights auf einen Blick!

Auch die letzten Directioner, die zu vorrübergehenden Nachteulen wurden, sollten so langsam wieder unter den Lebenden sein. Oder konntet Ihr nach 7 Stunden Zayn, Niall, Liam, Louis und Harry überhaupt kein Auge mehr zudrücken und seit immernoch wach?

>>> Alben der Woche

Der 1D-Day hatte für Directioner zumindest so einiges auf dem Programm, bei 7 Stunden Live-Stream wohl kaum eine Überraschung. Zu sehen waren Weltrekordversuche, allerlei witzige Aktionen und tolle Auftritte.

Zum Lachen brachten uns die Jungs mit ihren Weltrekordversuchen: Den höchsten Turm aus Klopapierrollen bauen (28 Rollen in unter 30 Sekunden stapeln) und Liams tapferer Versuch über 27 Luftballons mit seinem Hintern zu zerplatzen scheiterten.

Zum Schwitzen brachten uns die Jungs mit ihrem Fitnesstraining: Harry auf dem Laufband und beim Gewichte stemmen, während Zayn und Liam lieber boxen und Niall fließig Kniebeugen machte, um “einen Hintern wie Kim Kardashian” zu bekommen.

Zum Kreischen brachten uns die Jungs mit ihrem Video zu “Talk Dirty To Me” und zum Träumen bei ihrem Duett mit Michael Bublé.

Natürlich müssen auch die Stargäste der Jungs erwähnt werden. Denn besuch gab es von Piers Morgan, Simon Cowell, Kelly Rowland, Jerry Springer und Cindy

>>> Für alle die den 1D-Day verpasst haben oder nochmal gucken wollen, hier entlang!

Ein gelungener Abend, für den es sich gelohnt hat ein paar Stunden weniger zu schlafen. Jetzt muss es nur noch schnell Montag werden, damit wir endlich “Midnight Memories” in den Händen halten können!

Was war Eurer 1D-Day Highlight?

Sonntag, 24. November 2013