Justin Bieber: Künstlerischer Anfall in Australien

  • © Getty Images

  • Justin Bieber spricht Französisch – er ging auf eine französische Schule | © Getty Images

  • Er will an einem 14. Februar (Valentinstag) heiraten | © Getty Images

  • Justin ist ein großer Eishockey-Fan und wollte früher selbst Profi werden | © Getty Images

  • Er fragte Rihanna nach einem Date – sie gab ihm einen Korb! | © Getty Images

  • Er hat sich Klavier-, Schlagzeug-, Gitarre- und Trompetespielen selbst beigebracht | © Getty Images

  • Justin Bieber ist Linkshänder | © Getty Images

  • Seinen ersten Kuss bekam er mit 13 während einer Tanzschulveranstaltung | © Getty Images

  • Justin Bieber verbringt mindestens zwei Stunden am Tag mit twittern | © Getty Images

  • Der Teenie-Star fährt nicht gerne Aufzug, er leidet unter Klaustrophobie | © Getty Images

  • Justin Bieber kann den Rubiks Zauberwürfel in weniger als einer Minute lösen | © Getty Images

  • „Baby“ ist das meist gesehene Video in der Geschichte von YouTube | © Getty Images

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    JB hat sich entschieden, die Skandälchen hinter sich zu lassen, um den ganzen Erdball mit seinen Graffits zu besprühen. Können wir seinen Tag-Attacken noch entkommen?

    Jeder Mensch kommt im Leben einmal an den Punkt, an dem er sich irgendwo verewigen möchte. Die Initialien in den Baumstamm geritzt, das Kaugummi unter den Tisch geklebt, oder den Fußabdruck in den frischgegossenen Zement gedrückt. Ein Zeichen für die Ewigkeit setzen? Was für ein Hochgefühl!

    >>> Holt Euch hier alle Clips, News und Bilder von Justin Bieber!

    Justin Bieber übertreibt seinen Feldzug des Zeichensetzens gerade aber etwas. Die Mauern der Städte, in die JB einen Fuß setzt sind in Angst und Schrecken. Keine Wand ist mehr sicher vor Biebers Graffiti-Attacken. Nachdem Justin sich einmal quer durch Südamerika gesprüht hat, ist nun Australien dran. An der Ostküste des Landes schlicher sich nachts aus dem Hotel um ein paar Monster an unschuldige Wände zu sprühen.

    >>> Uh – Justin Bieber zog blank für's Singlecover. Hier gibt's das Bild!

    Stress bekommt er deswegen nicht, denn bisher sei noch keine Beschwerde eingegangen. Ob Bieber der nächste Banksy werden will? Wir wissen es nicht, aber vor seinem nächsten Besuch in Berlin warnen wir unsere Mauern lieber schon mal vor.

    Donnerstag, 28. November 2013