Snooki verhütet nicht beim Sex!

Snooki mag es anscheinend riskant. Zumindest würde das ihr uncooles Geständnis erklären. Hier erfahrt Ihr, was die 26-Jährige noch so ausgeplaudert hat.

“Ich dachte wirklich, dass ich unfruchtbar bin. Denn wir hatten wirklich ganz schön viel ungeschützten Sex – wirklich viel!” – dieses und viele weitere, na ja, eher schockierende Geständnisse, macht Snooki in ihrem bald erscheinenden Buch “Baby Bumps.”

>>> Snooki: "50 Shades of Grey" rettete ihr Sexleben

Die 26-Jährige kann sich wahrlich glücklich schätzen, dass durch den vielen ungeschützten Sex “nur” Baby Lorenzo enstand und sie sich nicht mit gefährlichen Geschlechtskrankheiten angesteckt hat. Weiter gesteht Snooki, dass auch ihre Trink-Gewohnheiten nicht mehr normal waren, ein gefährliche Sucht, die sie erst mit der Geburt von Lorenzo wahr haben wollte: “Meine Muttermilch war so voller Alkohol, ich hätte damit ein Lagerfeuer anzünden können. Ich hätte damit die Toilette reinigen können.”

>>> Snooki – die Metamorphose!

Doch Lorenzo gab Snooki Kraft und Motivation ihr Leben in die Hand zu nehmen und zum Besseren zu wandeln: “Heute sind die einzigen Flaschen die mich interessieren, Babyfläschchen mit Milch. Ich gehe lieber ins Fitnessstudio als in den Club. Die einzigen Männer die meine Brüste sehen sind mein Verlobter und mein Sohn.”

Snooki scheint in 2013 wirklich viel fürs Leben gelernt zu haben, aber ob ihr Buch “Baby Bums” wirklich wichtigen und interessanten Lesestoff enthält ist fragwürdig!

Mittwoch, 18. Dezember 2013