One Direction: Doch keine Klage von Altrockern am Hals

    Schwein gehabt! Def Leppard verklagen One Direction wohl doch nicht. Um welchen Song es soviel Aufregung gab, erfahrt Ihr hier.

    Das ging grade nochmal gut… One Direction hätten sich um ein Haar mächtig Ärger eingehandelt. Es geht um den Song Midnight Memories. Der Namensgeber für das neue Album hat die Altrocker von Def Leppard auf den Plan gerufen. Einige Teile klingen nämlich verdächtig nach dem Klassiker Pour Some Sugar on Me von Def Leppard.

    Nachdem der britische Mirror berichtet hatte, dass Def Leppard mit ihren Anwälten sprechen, um eventuell gegen Harry, Niall und Co. Klage einzureichen, gibt es jetzt Entwarnung.

    >>> One Direction: Grabschen, Kuscheln, Küssen

    Die beiden Gitarristen von Def Leppard, Phil Collen und Vivian Campbell, haben in einem Interview mit dem US-amerikanischen Billboard Magazine gesagt, dass die Struktur der Akkorde zwar sehr ähnlich ist, aber mehr auch nicht. Vivian Campbell ergänzte:

    Die Akkorde sind eins-vier-fünf. Das ist Blues. Einfacher geht’s nicht. Ich denke was mehr an den Def Leppard-Song erinnert ist die Art der Produktion, der Sound, die Vocals, der Hall und wie es alles zusammenspielt. Ich finde es sehr schmeichelhaft, dass diese Kids auf einmal finden, dass es ein cooler Sound ist.

    Also alles gut, Def Leppard freuen sich sogar irgendwie, dass One Direction den Sound für ihren Song gewählt haben. Es gibt auch noch entspannte Musiker auf der Welt.

    Montag, 23. Dezember 2013