Massentötungen an männlichen Eintagsküken verboten!

Das Bundesland NRW hat die Tötung der mannlichen Eintagsküken nun endlich untersagt. Hier erfahrt Ihr mehr.

Jedes Jahr werden in Deutschland rund 50 Millionen männliche Eintagsküken umgebracht, da die Zucht auf die Produktion von Eiern ausgerichtet ist. Doch jetzt ist damit Schluss! Zumindest im Bundesland NRW und wir hoffen, dass auch noch andere Bundesländer nachziehen.

Die männlichen Küken wurden bisher in den Großbetrieben als “unerwünschtes Nebenprodukt” sofort getötet.

>>> VIVA.tv: Erfahrt hier alles zum guten Monat.

Landschaftsminister Johannes Remmel dazu: “Tiere sind Lebewesen und keine Abfallprodukte landwirtschaftlicher Produktionsprozesse.” Er hofft, dass es bald ein Gesetz gibt, dass Europaweit gilt.

Denn wenn die Massentötung nur in NRW verboten würde, ändert sich zwar etwas, aber nicht genug. Wir halten Euch auf dem Laufenden!

Donnerstag, 26. Dezember 2013