Lady Gaga: Betrogen von Mitarbeitern und Freunden!

Wir warten immer noch gespannt auf Gagas neues Musikvideo! Warum es einfach nicht zur Veröffentlichung kommt? Wir klären auf.

Lady Gaga ist sauer, denn irgendwie will es beruflich bei ihr derzeit einfach nicht funktionieren. Erst der plötzliche und unerklärliche Wechsel der Single-Auskopplung von “Venus” zu “Do What You Want” im Oktober, dann die Trennung von ihrem Langzeit-Manager Troy Carter im November und jetzt will es einfach nicht mit der Video-Veröffentlichung klappen. >>> Lady Gaga zieht mal wieder blank

Grund genug, jetzt Dampf abzulassen, mit den verantwortlichen Leuten abzurechnen und sich bei ihren “Little Monsters” zu entschuldigen: “Bitte verzeiht mir, dass ich das nicht habe kommen sehen. Ich hätte niemals gedacht, dass sich nach so vielen Jahren harter Arbeit, meine angeblichen Freunde und Partner in einer Zeit, in der ich sie am meisten brauchte, so wenig um mich sorgen würden.“

__"Millionen von Dollars sind nicht genug für viele Leute. Sie wollen Milliarden. Sie brauchen Billionen. Ich war nicht genug. Sie wollen mehr! Ich bin den Fotografen und Designern sehr dankbar, die an meiner Seite standen und dafür sorgten, dass meine Fans nicht mitbekommen was hinter den Kulissen läuft. Nach meiner Operation war ich einfach zu krank, zu erschöpft und zu traurig, um den Schaden selber zu begrenzen!" __

>>> Ex-Boxweltmeister Holyfield bekundet Homophobie & erntet Shitstorm

Ein sehr ehrlicher Brief an Gagas treue Fans, der zeigt, dass auch eine Gaga große Probleme haben kann. Wann wir endlich mit dem Musikvideo von “Do What You Want” rechnen können, verrät sie leider trotzdem nicht.

Dienstag, 07. Januar 2014