Rehab: Diese Stars waren in der Entzugsklinik

  • Diese Stars checkten in die Entzugsklinik ein ...

  • Zac Efron hat sich 2013 heimlich wegen Drogenproblemen in Entzug begeben. Heute ist er wieder topfit und es scheint ihm gut zu gehen.

  • Eminem wäre beinahe an einer Überdosis gestorben. Dann machte er den Entzug. Seine Alben heissen deswegen "Relapse" und "Recovery".

  • Demi Lovato schockte uns mit ihrer Kokain-Beichte. Bereits mit 18 Jahren checkte sie in die Klinik ein. Heute ist sie clean.

  • Amy Winehouse war mehrmals in der Entzugsklinik und verstarb am 23. Juli 2011, obwohl sie, laut ihrer Eltern, zu diesem Zeitpunkt clean war. Sie starb an einer Alkoholvegiftung mit 4,16 Promille im Blut.

  • Kelly Osbourne liess sich 2005 wegen ihrer Tablettensucht in Malibu behandeln.

  • "Lost"-Star Michelle Rodriguez wurde mehrfach wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen. Sie sollte sich dringend in eine Therapie begeben.

  • Robbie Williams liess sich 2007 wegen seiner Tablettensucht behandeln, die er heute vollständig im Griff hat.

  • Britney Spears war schon mehrfach in der Klinik, die ersten Aufenthalte brach sie immer wieder ab. Erst die Furcht davor das Sorgerecht für ihre Kinder zu verlieren, liess sie irgendwann durchhalten.

  • Kate Moss ging gemeinsam mit ihrem Ex, Pete Doherty, in die Klinik um ihre Kokainsucht behandeln zu lassen. Kate schaffte es, Doherty nicht.

  • Ben Affleck ging 2001 wegen seiner Alkohlprobleme in die Klinik.

  • Lindsay Lohan war Dauergast in den Entzugskliniken. Hier wurden ihre Alkohol- und Drogensucht behandelt.

  • Demi Moore checkte nach der Trennung von Ashton in die Entzugsklinik nach einem Zusammenbruch ein. Behandelt wurden ihre Drogensucht und ihre Essstörung.

  • Chris Brown wurde von einem Richter dazu verdonnert: 90 Tage lang muss er bei einem Programm zum Drogenentzug und zum Abbau von Aggressionen teilnehmen.

  • David Hasselhoff ließ sich 2009 wegen seiner Alkoholsucht behandeln.

  • Charlie Sheen war mehrmals in der Klinik und liess dort seine Drogensucht behandeln. Vom Alkohol kann er allerdings immer noch nicht die Finger lassen.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Snooki, Britney, Lindsay & Co. Sie alle haben sich bereits in einer Suchtklinik behandeln lassen.

    Das Leben als Promi kommt einem immer so glamourös vor. Doch der Druck immer perfekt sein zu müssen, sich ständig vor den Kameras der Fotografen präsentieren zu müssen und das meist in sehr jungen Jahren, hinterlässt Spuren.

    Die wenigsten schaffen es, einen Ausgleich vom Promi-Alltag zu finden. Die meisten wollen ihre Karriere vorantreiben, gönnen sich zu wenig Ruhe. Doch die braucht jeder. Und so entspannen sich die Stars auf die Schnelle: Mit Substanzen. Ob mit Alkohol, Drogen oder Sex. Alles was schnell Abhilfe bringt, scheint willkommen.

    >>> Snookis Verlobter: Snooki soll in Entzugsklinik!

    Am Anfang erfüllen die Drogen, der Alkohol und der Sex ihren Zweck. Doch irgendwann schlägt das Ganze um, die Stars bemerken, dass sie ohne nicht mehr können. Die Sucht hat sie fest im Griff. Es folgen Zeiten, in denen die Promis zwar wissen, dass etwas nicht stimmt, doch sie wehren sich dagegen, ignorieren das Problem, leugnen es. Bis es peinlich wird. Bis sie auf Fotos zu sehen sind, die eine eindeutige Sprache sprechen.

    Dann folgt: Der Weg in die Entzugsklinik, den schon viele Stars gegangen sind. Wer? Das zeigen wir Euch in unserer Fotogalerie.

    Donnerstag, 16. Januar 2014