SAG-Awards: Das sind die Gewinner

    Diesmal wurden die SAG-Awards in Los Angeles verliehen. Doch nach Golden Globes und Peoples Choice Awards überraschen uns die Gewinner eher weniger...

    Gestern Abend durfte sich die Film- und Fernsehgemeinde erneut in Los Angeles zusammenfinden, diesmal um die Screen Actors Guild Awards zu vergeben und zu erhalten. Bereits zum 20. Mal werden die Preise von den 100.000 Mitgliedern der US-Schauspielervereinigung vergeben und Film- und Fernsehschauspieler für ihre Leistung im letzten Jahr ausgezeichnet.

    >>> And the oscar goes to … hier seht Ihr die Nominierten 2014!

    Die Verleihung ist in sofern besonders, da sie als eine Art Vorbote für die, am 2 März stattfindenden, Oscar-Verleihung gilt. Doch wir sind nach den Golden Globe und Peoples Choice Awards nicht sonderlich von den Gewinnern des Abends überrascht.

    Als beste Schauspieler wurden Matthew McConaughey (“Dallas Buyers Club”) und Cate Blanchett (“Blue Jasmine”) ausgezeichnet. Die besten Nebenrollen gingen an Jared Leto (“Dallas Buyers Club”) und Lupita Nyong’o (“12 Years aSlave”). Einen Award für die beste Besetzung konnte das Team von “American Hustle” mit nach Hause nehmen.

    >>> Golden Globes 2014: Die Gewinner

    Besonders Leid tut es uns für unseren Daniel Brühl, dem auch seine dritte US-Preis Nominerung als bester Nebendarsteller, vom Konkurrenten Jared Leto weggeschnappt wurde. Nun hat er leider keine Chance mehr auf einen US-Filmpreis für seine Rolle in “Rush”, denn eine Nominerung für den Oscar gab es nicht.

    Bei den Fernsehpreisen erhielten die Serien “Breaking Bad” und “Modern Family” je zwei Auszeichnungen und wurden somit zu den TV-Gewinnern des Abends.

    Die Spannung auf die Oscars steigt und mittlerweile kann man wohl mit Sicherheit sagen, dass es ein Kopf an Kopf rennen zwischen den Filmen “Dallas Buyers Club”, “American Hustle” , “12 Years aSlave” und natürlich “Gravity” geben wird!

    Sonntag, 19. Januar 2014