Justin Bieber gibt 75.000$ im Stripclub aus

    Und weiter geht die Ist-Mir-Doch-Egal-Parade von Justin Bieber. Hier kommt die neueste und wildeste Story von Biebs.

    Nachdem gestern die Gerüchte um ein mögliches “Rauch-Zimmer” und Kodein-Flaschen in Justins Villa dementiert wurden, war Biebs wohl nach Feiern zumute. Und zwar ordentlich.

    >>> Hausdurchsuchung bei Biebs – das wurde wirklich gefunden!

    Direkt vom Snowboard-Urlaub aus flog er nach Miami Beach, um dort den Geburtstag von seinem Freund Lil Scrappy zu feiern. Laut TMZ soll Justin stolze 75.000 Dollar in einzelne Dollar-Scheine getauscht haben. Danach wurde es angeblich richtig wild.

    Es ist nicht das erste Mal, dass Justin Bieber in einem Stripclub Party machte. Im Oktober hat er es in Texas bereits richtig krachen lassen.

    >>> Justin Bieber im Stripclub Part I

    Wir wundern uns, wie Justin inmitten der ganzen negativ Schlagzeilen so unglaublich gelassen bleiben kann. Außerdem stellen wir uns folgende Fragen: wie passen 75.000 Dollarscheine in einen Slip? Und heißen eigentlich alle Freunde von Biebs “Lil”?

    Dienstag, 21. Januar 2014