Heftiges Gerücht: Hat Beyoncé eine Affäre mit Barack Obama?

Die französische Presse feuert die Gerüchteküche ordentlich an. Aber was ist an dem Tratsch über eine Affäre a la Monica Lewinsky wirklich dran?

Zu allererst: Wir glauben, diese Nachricht kommt aus Entenhausen. Trotzdem: Lasst uns darüber sprechen, was hier von Frankreich an heißen Gerüchten zu uns rüberschwappt. Ein französischer Paparazzo will nämlich wissen, dass Beyoncé eine Affäre mit dem US-Präsidenten Barack Obama hat.

>>> Blue Ivy kriegt eigenen Instagram-Account

Die zweitgrößte Zeitung Frankreichs “Le Figaro” hat die Story nach einem Radio-Interview des Klatsch-Fotografen Pascal Rostain aufgegriffen. “Hier passiert gerade was ganz Großes in den Vereinigten Staaten. Es wird morgen mehr Infos in der ‘Washington Post’ über eine angebliche Affäre zwischen Präsident Obama und Beyoncé geben. Ich versichere Euch: Die ganze Welt wird darüber sprechen.”, zitiert “gawker.com” ihn.

>>> Seht hier Beyoncés Video zu "Drunk In Love"

Nun wurde in der letzten Zeit war viel darüber gemunkelt, ob es bei Jay Z und Beyoncé noch rund liefe und auch Gerüchte über eine eventuelle Scheidung zwischen Barack und seiner Frau Michelle wurden laut, aber wir sind uns ziemlich sicher: Diese Geschichte ist ausgedacht!

Montag, 10. Februar 2014