Alben der Woche: KW 07/2014

  • Der Newcomer der Stunde heißt: Left Boy. Mit seinem Debüt "Permanent Midnight" nimmt er uns mit auf eine Reise durch seine Seele. Tüte Konfetti nicht vergessen, es wird bunt! Und jetzt anschnallen und los!

  • "Love me, love me..." Nina Persson ist als Frontfrau der Cardigans bekannt geworden, hat mit A Camp ein tolles Nebenprojekt gestartet und macht jetzt auch solo etwas. Ihr Debüt heißt "Animal Heart" und ist verträumt bis packend.

  • Was ist noch besser, als die wundervolle Musik der Band of Horses? Genau, die Musik von der Band of Horses in Akustikversionen. Gibt's jetzt als Album: "Acoustic at the Ryman". Yay!

  • Energiegeladen und ein bisschen geheimnisvoll klingen Crosses (†††) und irgendwie gar nicht nach ihrer sonnigen Heimat Kalifornien. Mit dem selbstbetitelten Album schenken sie den ungeduldigen Fans endlich einen Longplayer.

  • Gruppenliebe ist bei Grouplove wörtlich zu nehmen. Die fünf Musiker haben sich nämlich in einer Künstlerkommune getroffen und es funkte musikalisch sofort. "Spreading Rumors" ist ihr zweites Studioalbum.

  • Die Australier von The Jezabels haben sich in die Herzen vieler Fans rund um den Globus gespielt. Kein Wunder, ihr Indie-Rock ist einfach toll. Mit "The Brink" liefert die Band Album Nummer drei.

  • William Fitzsimmons wurde wie viele andere Musiker von seinen musikalischen Eltern auf den richtigen Weg gebracht. Allerdings ist es bei ihm etwas besonderes, denn Vater und Mutter sind blind. Wer es fast schon schmerzhaft gefühlvoll mag, wird "Lions" lieben.

  • Paula gehören zu den deutschen Bands, die wie 2Raumwohnung, Mia., Wir sind Helden und Co. in den 2000ern richtige gehypt wurden. Jetzt melden sich die Berliner nach sechs Jahren ohne Album mit "Paula" zurück. Schaffen sie ein Comeback?

  • Die experimentierfreudige Britin Katy B macht gern Ausflüge in verschiedene Genres, zum Beispiel Dubstep, Garage oder Hip Hop. Die wilde Mischung kommt auf ihrem zweiten Album "Little Red" auch zum Tragen.

  • Wenn Ihr Planningtorock noch nicht gehört habt, dann solltet Ihr das schleunigst nachholen. Die hypnotischen Sounds der Britin Janine Rostron werden Euch garantiert in den Bann ziehen. "All Love's Legal" gibt es seit heute zu kaufen.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Diese Woche mit Left Boy, William Fitzsimmons, The Jezabels und anderen brandneuen Scheiben.

    Der aus Österreich stammende Left Boy war schon als Jugendlicher musikalisch kaum zu bremsen: DJ, Beatboxer, Partyveranstalter – und das alles, noch bevor er volljährig war. Mit 18 zog es Left Boy dann nach New York, da hatte er schon einen ganzen Batzen eigener Songs geschrieben. Mit Permanent Midnight erscheint jetzt sein Debütalbum.

    >>> VIVA Interview: Left Boy William Fitzsimmons schlägt im Gegensatz zu Left Boy verstörend ruhige Töne an. Er liebt Folk, schafft es aber, dem etwas in die Jahre gekommenen Genre neuen Glanz zu verleihen. Der Mann mit dem langen Rauschebart hat die Leidenschaft für Musik übrigens von seinen Eltern geerbt. Bevor ihr jetzt gähnt, das ist wirklich spannend. Denn Williams Eltern sind beide blind, was sie aber nicht davon abgehalten hat, ständig Instrumente zu spielen und zu singen. Sein neues Album heißt Lions.

    Weitere Alben gibt’s diese Woche von Nina Persson, The Jezabels, Katy B und weiteren. Klickt Euch durch die Galerie und holt Euch die neuste Musik auf die Ohren.

    Freitag, 14. Februar 2014