Auch mit Nummer-Eins-Hits ohne Ende: Rihanna kurz vor der Pleite!

Vielleicht nicht mehr, aber 2009 verlor sie innerhalb von wenigen Monaten fast ihr gesamtes Vermögen! Wer oder was hatte Schuld? Hier gibts die Infos.

Ganz offensichtlich können selbst Megastars wie *Rihanna * in finanzielle Schwierigkeiten kommen. Wie die Klatsch-Site ‘TMZ’ berichtet, verlor RiRi fast ihr gesamtes Vermögen innerhalb von nur zwölf Monaten!

Jetzt soll ein Brief aufgetaucht sein, der eindeutig durchblicken lässt, dass Rihanna Anfang des Jahres 2009 fast elf Millionen Dollar auf ihrem Konto hatte. Gegen Ende des Jahres seinen es dann “nur” noch zwei Millionen Dollar gewesen – ihr standen zu der Zeit allerdings auch Kosten gegenüber, die damit nicht gedeckt waren.

>>> Rihanna: Wieder mit Drake zusammen?

Wer hatte Schuld? Rihannas Steuerberater. Sie sagt, sie sei von ihm nicht darüber informiert worden, dass sie mit ihrer “Last Girl on Earth” Tour sogar Geld verloren habe! Sie hätte nie gedacht, sich auch nur ansatzweise in einem finanziellen Engpass zu befinden und kaufte sich zum Ende der Tour ein Haus für sieben Millionen Dollar. Nicht gerade passend, aber RiRi schwört, sie habe von ihrem Berater sogar das OK bekommen. Nicht, dass das schon reichen würde, am Ende verkaufte sie die Villa auch noch mit zwei Millionen Dollar Verlust.

>>> Top 15: Rihanna oben ohne!

Wirklich blöd gelaufen, aber muss man da wirklich Mitleid haben? Nicht wirklich. Denn die 25-Jährige feierte darauf hin mehr als erfolgreiche Jahre und soll laut Forbes allein im vergangenen Jahr 43 Millionen Dollar verdient haben. Ihr derzeitiger Kontostand soll demnach zwischen geschätzten 45 bis 85 Millionen Dollar liegen.

Tja, so sehen also “finanzielle Schwierigkeiten” der Popstars aus.

Donnerstag, 13. Februar 2014