Trend: Neon-Schnubbis, die neuen Leuchtsterne am Modehimmel?

    Auf Berlins Straßen sind sie schon zu sehen. Wir zeigen Euch, welchen Stars die Neon-Schnubbis auch ziemlich gut stehen würden. Die bunten Ergebnisse gibt's hier!

    Da mussten wir wirklich zweimal hinsehen – Wenn man derzeit über Berliner Straßen schlendert, lassen sich bunte Farbtupfer auf den grauen Winterstraßen entdecken: Schnurrbärte im Neon-Style aka Neo-Schnubbis zieren derzeit die Oberlippe des ein oder anderen Fashion-Victims der Hauptstadt. Und wir sprechen hier nicht von angeklebten Papierschnurrbärten. Der Neon-Schnubbi wird ins echte Haar gefärbt.

    >>> Die sympathische Jennifer Lawrence überzeugt mit ihrem coolen Style!

    Ist der Neon-Schnurrbart also quasi der Mustache 2.0? Auf jeden Fall sorgt der bunte Schnauzer für jede Menge Aufmerksamkeit und ist in der grauen Winteratmosphäre ein echtes Farberlebnis, das Lust auf den Frühling macht. Deshalb hat der Neon-Bart auch wirklich gute Aussichten, zum Frühlingstrend zu werden.

    >>> Wow, hier kommen Kendall und Kylie Jenner!

    Einen Haken haben die grellen Schnubbis allerdings – Der Trend ist vorrangig den Herren der Schöpfung vorbehalten, zumindest wenn man es ganz genau nimmt. Mädchen, die auf Farbe stehen, können natürlich auch mitmachen. Allerdings müssen sie dafür auf den guten alten Plastik-/Papierschnurrbart zurückgreifen.

    Noch ist der Neon-Schnubbi-Trend nicht in Hollywood angekommen. Wir wollen trotzdem schon mal auschecken, wie sich ein Neon-Mustache so an den Stars machen würde. Klickt Euch hier durch die schönsten (noch) Fake-Neon-Schnubbis Hollywoods.

    Dienstag, 25. Februar 2014