Top oder Flop? Madonna engagiert Avicii für ihr neues Album

    Auch mit Mitte 50 hat Madonna noch keinen Bock, die Bühne zu verlassen. Aber werden ihre Versuche, um jeden Preis mithalten zu können, nicht langsam peinlich? Hier erfahrt Ihr mehr.

    Die Grande Dame der Popmusik, Madonna, will einfach nicht abdanken. Seit Jahren kämpft die mittlerweile 55-jährige tapfer gegen das Älterwerden an: operativ und musikalisch. Ihr neuer akustischer Jungbrunnen: der schwedische Superstar-DJ Avicii.

    >> Nie wieder ein sexy Shakira-Video?

    Anfangs schien es nur ein Gerücht zu sein, dass die alternde Popdiva und der aufstrebende Housemaster kooperieren, doch vor 3 Tagen bestätigte Madonna die Koop via Instagram. Sie postete ein Bild von sich, das sie beim Hausputz zeigt, in einem etwas seltsamen 80er Jahre-Sex-Dienstmädchen-Outfit. Darunter stand: “Mache ein bisschen Hausarbeit und danach ab ins Studio, um mit Avicii zu arbeiten.”

    >> Kate Moss zeigt ihren Hammer Body. Komplett!

    2012 hatte Madonna einen Gastauftritt bei Aviciis Set beim “Ultra Music Festival” in Miami. Schon damals wirkte die Urmutti des Pop ein bisschen wie ein Fremdkörper zwischen all den jugendlichen Ravern. Jetzt bastelt sie mit Avicii an ihrem neuen Album.

    >> Hier kommt die neue und gesunde Kesha

    Ob der schwedische Housefrickler, der in den “DJ Mag Top 100” Platz 3 besetzt, Madonnas Bühnenleben verlängern kann? Wird sie auch mit Mitte 60 noch in knappen Hotpants über die Bühne wirbeln? Was meint Ihr: Cool oder nur noch peinlich?

    >> Jetzt spricht die Mutter von Blake Fielder-Civil: "Mein Sohn war Amys Drogenkurier!"

    Montag, 10. März 2014