Warum kann Rihanna sich nicht zwischen Drake und Chris Brown entscheiden?

    Erst kuschelt RiRi mit Drake in Paris, dann besucht sie Chris in der Reha: Rihanna kann sich einfach nicht entscheiden zwischen den zwei Rappern. Mehr über RiRis Liebeschaos erfahrt Ihr hier.

    Schon seit Wochen vermuten wir, dass da wieder was geht zwischen Rihanna und Drake. Erst Ende Februar wurden die beiden bummelnd in Paris, der Stadt der Liebe, gesichtet – angeblich nur als “gute Freunde”. Von wegen. Ein Paparazzibild bringt jetzt Licht in RiRis Gefühlsdunkel: darauf sieht man die beiden nämlich nach einem Konzert von Drake am letzten Dienstag in Manchester Händchen haltend aus dem Backstage spazieren.

    >> 10 Gründe, warum Rihanna und Drake für uns das absolute Traumpaar sind!

    Läuft da also doch wieder was zwischen Rihanna und Drake? Man weiß es nicht so genau. Denn RiRis Herz schlägt offenbar auch immer noch für Ex Chris Brown. Den hat sie erst kürzlich, wie die “New York Daily News” berichten, heimlich während seines Reha-Aufenthalts in Malibu besucht. Angeblich sei Rihanna extra zur Reha-Klinik gejettet, um Chris dort für wenige Stunden zu sehen.

    >> Chris Brown: Ist eine bipolare Störung Schuld an seinen Ausrastern?

    Weiß RiRi vielleicht nicht, was sie will? Wenn wir Rihanna da mal beratend zur Seite stehen dürfen: vergiß Chris, nimm Drake, RiRi! Der sieht nicht nur super aus, sondern weiß, auch wie man Frauen mit Respekt behandelt. Und Schlägertypen (Chris) braucht echt keine Sau, äh, Frau!

    >> Urlaub mit Nicki Minaj – so sieht das aus!

    Donnerstag, 13. März 2014