Zum Kotzen oder geil? Lady Gaga lässt sich vollkotzen

Vielen war sie in der letzten Zeit zu brav, aber das hat sich mit dem Auftritt beim SXSW Festival schlagartig geändert. Seht hier die Bilder von ihrer abgefahrenen Show.

Die richtig krassen Skandale von Lady Gaga liegen schon eine Weile zurück. Keine Fleischkleider, keine schleimige Aliengeburt auf der Bühne, nix, nada. Für die Skandale sorgten in jüngster Vergangenheit eher andere, allen voran Miley Cyrus.

Doch jetzt läuft Mama Monster mit ihrem Auftritt beim SXSW Festival in Austin, Texas, zu alter Höchstform auf. Zu ihrem Song “Swine” holte sie sich eine Frau auf die Bühne, die im ersten Moment wie ein Fan aussah. Es stellte sich aber heraus, dass es sich um eine Performance-Künstlerin der besonderen Art handelte.

>>> Lady Gaga: Ist Ihr Charity-Getue nur eine große Lüge?

Die Gute exte auf der Bühne eine Riesenflasche mit einer knallgrünen, schleimigen Flüssigkeit. Während Lady Gaga in Schlachterschürze auf ihr Schlagzeug kloppte, steckte sich die Performance-Künstlerin einen Finger in den Hals und begann zu würgen.

Immer wieder ergoss sich die grüne Kotze über Lady Gaga, der das Ganze sichtlich zu gefallen schien. Skandal hurra! So richtig neu ist die Aktion übrigens nicht. Lady Gaga war 2009 schon einmal Teil einer Kunstinstallation, die sich “Puke On Gaga” nannte. Damals stand sie in einem Hochzeitskleid still, während sie von einer Kotzkünstlerin (ja, so etwas gibt es anscheinend tatsächlich) mit bunter Farbe besudelt wurde. Das Kleid wurde damals übrigens für 15.000 US-Dollar versteigert. Es scheint also Leuten zu gefallen.

Hier sind die Bilder von der Show beim SXSW Festival.

Freitag, 14. März 2014