Hatte Rita Ora was mit Jay-Z? Wir sagen Nein!

  • Würden auch gut zusammenpassen: Rita Ora und Jay-Z. Ist aber nix gelaufen.

  • Fakt 1: Rita wurde in Pristina im Kosovo geboren, kam als Kleinkind aber nach London.

  • Fakt 2: Rita wurde mit 14 von Produzent Martin Terefe in einem Londoner Park entdeckt.

  • Fakt 3: Rita hasst ihren Hintern, liebt aber ihre Brüste.

  • Fakt 4: Seit 2009 ist Rita bei Roc Nation unter Vertrag.

  • Fakt 5: Ritas On/Off-Boyfriend ist Rob Kardashian.

  • Fakt 6: Ritas Mutter ist Psychiaterin, ihr Vater besitzt mehrere Pubs in London.

  • Fakt 7: In ihrem Hit "How We Do (Party)" wurde der Refrain von "Party & Bullshit" von Notorious B.I.G. verwendet.

  • Fakt 8: Rita hat einen Werbevertrag mit dem Schuhhersteller Superga unterschrieben.

  • Fakt 9: Nennt ihre Fans "Ritabots".

  • Fakt 10: Ritas größtes Vorbild ist Gwen Stefani von No Doubt.

  • Die beliebtesten Musikvideos auf VIVA

    Die süße Rita wird das Gerücht nicht los, dass sie mit Jay-Z geschlafen hat. Jetzt wurde sie erneut in einem Radiointerview darauf angesprochen. Wie sie reagiert hat, erfahrt Ihr hier.

    Poor Rita! Seit die hübsche Britin Anfang 2013 von “Georgie Shore”-Starlet Holly Hagan via Twitter beschuldigt wurde, mit Jay-Z geschlafen zu haben, folgt ihr dieses Gerücht überall hin. Vor wenigen Tagen war sie Gast im “Breakfast Club” des US-Radiosenders “Power 105.1” und was fragt der Moderator sie natürlich? Ob sie Sex mit Jay-Z hatte.

    >>> Rita Ora macht Zac Efron bei den '2014 MTV Movie Awards' nackig!

    Rita, für die diese Interview-Frage wahrscheinlich schon zum Standard gehört, reagiert verständlicherweise sichtlich genervt und kontert schlagfertig mit dem Satz: Wage es niemals wieder, Beyoncé so zu beleidigen! Was für eine respektlose Frage! Well done, Rita!

    >>> 12 Dinge die wir von Beyoncé und Jay-Z über die Liebe gelernt haben

    Dass in jedem Interview auf diesem Gerücht herumgeritten werden muss, geht der Sängerin sichtbar auf den Keks. Immerhin hatte sie damals mit sehr deutlichen Worten auf Hollys Bitch-Tweet reagiert, in dem sie zurücktwitterte: Normalerweise äußere ich mich gar nicht zu solchen bullshit Gerüchten, aber hier kann ich echt nicht stillbleiben. Niemand, inklusive einer rothaarigen Z-Promi-Hure, die einfach nur Aufmerksamkeit sucht, ist es erlaubt, so einen Scheiß über mich zu erzählen!

    >>> Ein Ex-Praktikant erpresst Jay-Z und will richtig viel Kohle

    Direkte Worte, die, wie wir finden, in diesem Fall auch echt angebracht waren. Geholfen hat es leider nicht viel, denn Miss Ora wird trotzdem noch in jedem Interview auf ihre angebliche Affäre angesprochen. Vielleicht noch mal einen saftigen Tweet nachlegen, Rita? Wir glauben Dir auf jeden Fall. Denn wenn es ein Traumpaar gibt, dann ja wohl Jay-Z und Beyoncé. Basta.

    >>> Nicki Minaj will wieder richtigen Hip Hop machen und dabei normaler aussehen

    Donnerstag, 24. April 2014